Flächennutzung, Bauen und Wohnen

Monitoring für den größten Ballungsraum Deutschlands

Die über 4.400 km² Bodenfläche der Metropole Ruhr machen gerade einmal 13 Prozent der nordrhein-westfälischen Gesamtfläche aus, bieten aber mehr als einem Viertel der NRW-Einwohner eine Heimat.

Die Bevölkerungsdichte ist entsprechend überduchschnittlich, aber wie immer ist das Ruhrgebiet auch bei der Flächennutzung für Überraschungen gut:

Wussten Sie, dass über die Hälfte der Metropole Ruhr Vegetationsfläche sind? Oder dass fast ein Drittel aller Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern liegen? Noch mehr interessante Daten rund um Flächennutzung, Bauen und Wohnen finden Sie hier.

Gut zu wissen

Die elf kreisfreien Städte und vier Kreise der Metropole Ruhr machen gemeinsame Sache: Schon seit 2007 betreiben sie durch die AG Wohnungsmarkt Ruhr kontinuierliches Wohnungsmarktmonitoring und regelmäßigen Austausch.

Fachlich begleitet wird die Arbeitsgemeinschaft von der NRW.BANK und den RVR-Teams Masterplanung und Regionalstatistik. Mehr dazu auf der Website der Städteregion Ruhr 2030:

AG Wohnungsmarkt Ruhr

Im Download-Angebot:

  • Datentabellen
  • Grafiken
  • aktuelle Informationen u. a. zur Bautätigkeit und zur Entwicklung sowie Struktur des Wohnungsbestandes in der Metropole Ruhr. 
Bautätigkeit

Bautätigkeit

Bautätigkeit

  • Grafik Bauintensität 2015 bis 2017 (2 MB) Grafik: Bauintensität in den Kommunen der Metropole Ruhr 2015 bis 2017. Fertiggestellte Wohnungen (nur Neubau), bezogen auf 100 Bestandswohnungen 2014.
  • Zeitreihe Baufertigstellungen Metropole Ruhr (86 KB) Excel-Tabellen: Baufertigstellungen in der Metropole Ruhr, Daten für den Zeitraum 1987 bis 2017: fertiggestellte Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden, in Mehrfamilienhäusern, durch Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden.
Wohnungsbestand

Wohnungsbestand

Wohnungsbestand

Fläche und Flächennutzung

Fläche und Flächennutzung

Ann-Kristin Marx
Referat Bildung und Soziales
Team Regionale Statistik und Umfragen
marx@rvr.ruhr
+49 201 2069-434