Aktuelles aus der RVR-Regionalstatistik

Die Arbeitslosenquote in der Metropole Ruhr sank von 9 Prozent im Februar 2019 auf 8,9 Prozent im März 2019. Im März 2019 waren in der Metropole Ruhr insgesamt 236.741 Personen arbeitslos gemeldet. Dies waren 2.822 Personen weniger als im Vormonat (-1,2 Prozent) und rund 14.500 weniger als im Vorjahr (-5,8 Prozent).

Landesweit wurden im März 2019 634.643 Arbeitslose gezählt, das sind 7.366 bzw. (- 1,1 Prozent) weniger als im Februar 2019 und gut 37.000 bzw. (-5,5 Prozent) weniger als im März 2019.

Die Arbeitslosenquote in ganz Nordrhein-Westfalen lag somit bei 6,6 Prozent bzw. 5,7 Prozent wenn die Metropole Ruhr herausgerechnet wird.

Im Ennepe-Ruhr-Kreis lag die Arbeitslosenquote mit 5,5 Prozent regionsweit am niedrigsten. Die höchste Arbeitslosenquote wies Gelsenkirchen mit 12,5 Prozent auf.

Petra Lessing
Referat Bildung und Soziales
Team Regionale Statistik und Umfragen
lessing@rvr.ruhr
+49 201 2069-6314

Kontakt

Karim Taibi
Referat Bildung und Soziales
Team Regionale Statistik und Umfragen
taibi@rvr.ruhr
+49 201 2069-239