Aktuelles

RVR-Serie "Halden im Ruhrgebiet": Halde Großes Holz in Bergkamen

Bergkamen (idr). Die Metropole Ruhr treibt's auf die Spitze: Mehr als 100 Halden gibt es in der Region, 35 davon gehören dem Regionalverband Ruhr (RVR). Weiter geht's in unserer kleinen Sommerferienserie "Halden im Ruhrgebiet" mit der Halde Großes Holz.

Blau, blau, blau leuchtet's auf der Halde

Die Halde Großes Holz in Bergkamen macht blau: Im "Korridorpark", der Ost-West-Achse im mittleren Haldenbereich, schimmern zehn blaue Leuchttürme, die die Form des benachbarten Förderturms der Zeche Monopol aufnehmen. Auch Stauden und Sträucher blühen in sämtlichen Blauschattierungen. Zahlreiche Baumpflanzungen und ein Gräserplateau runden die Gestaltung ab. Ein Ausschnitt des Parkes kann über eine Webcam im Internet betrachtet werden. 2010 wurde die Lichtskulptur Impuls fertiggestellt. Mehr als 14.000 LEDs lassen die 30 Meter hohe Säule von Maik und Dirk Löbbert in der Dunkelheit erstrahlen.

Weiter Blick

Die rund 150 Meter hohe Halde, die seit 2006 im Besitz des RVR ist, gehört zu den attraktivsten Aussichtspunkten des östlichen Ruhrgebiets und eröffnet Ausblicke nach Dortmund, in die Lippeniederung und ins Sauerland. Mit einer Fläche von 140 Hektar ist die Halde Großes Holz auch eine der größten Halden im Ruhrgebiet.

Naturlebnis

Der Berg ist auch Ziel für zahlreiche Naturexkursionen, etwa für Vollmond- und Kräuterwanderungen. Ein Überblick über die Angebote findet sich auf 

www.umweltportal.metropoleruhr.de 

Beeindruckende Impressionen von der Halde Großes Holz zeigt ein Web-Video, das der RVR in Auftrag gegeben hat. Eine Drohne lieferte Bilder aus ungewöhnlicher Perspektive.

Noch mehr sehens- und erlebenswerte Halden stellt die kostenlose RVR-Broschüre "Gipfelstürmen in der Metropole Ruhr" vor, die im Onlineshop des Regionalverbandes Ruhr shop.rvr.ruhr bestellt werden kann. Im Klartext-Verlag ist außerdem der Haldenführer "Über alle Berge" von Wolfgang Berke erschienen.

Infos, Film und Webcam:

halden.rvr.ruhr

Online-Redaktion
Team Medien und Internet