Aktuelles

RVR beseitigt Schäden auf der Erzbahntrasse in Bochum

(idr). Der Regionalverband Ruhr (RVR) bessert Fahrbahnschäden auf der Erzbahntrasse in Bochum aus. Die Arbeiten an dem rund 80 Meter langen Abschnitt zwischen der Erzbahnschwinge und dem Anschluss Porschestraße beginnen in der kommenden Wochen (KW 23) und werden etwa zwei Wochen dauern. 

Im Rahmen von Streckenkontrollen sind auf dem Radwege-Abschnitt an der Porschestraße erhebliche Schäden festgestellt worden, vor allem verursacht durch Baumwurzeln.

Bei der Sanierung werden die Asphaltdecke und Teile des Schotterunterbaus aufgenommen und danach Wurzelsperren an den Fahrbahnrändern eingebaut, damit die Fahrbahnschäden nicht erneut auftreten.

Eine Umleitung für Fahrradfahrer wird eingerichtet und entsprechend ausgeschildert. 

Der Erzbahntrasse ist Teil des radrevier.ruhr, das als touristisches Projekt von der RVR-Tochtergesellschaft Ruhr Tourismus vermarktet wird.

Der Verlauf der Umleitung ist online abrufbar:

radrevier.ruhr - Streckeninformation Erzbahntrasse

Noch mehr Radwege im radrevier.ruhr, die der RVR ausgebaut hat:

radfahren.rvr.ruhr 

Online-Redaktion
Team Medien und Internet