Aktuelles

Magazin Metropole Ruhr widmet sich der Wohnvielfalt in der Metropole Ruhr

Citynahe Neubaugebiete oder ländlich anmutende Wohnlagen, Quartiere an natürlichen und künstlichen Wasserflächen sowie liebevoll restaurierte, historische Altbauten oder moderne Lofts im Fabrikambiente – in der Metropole Ruhr ist die Vielfältigkeit des Wohnens groß. Beispiele und Trends zeigt die aktuelle Ausgabe des RVR-Magazins Metropole Ruhr, die heute erscheint.

Beispielhaft für diese Vielfalt stehen das Moltkeviertel in Essen, das Arbeiterquartier Riwetho in Oberhausen, das Bochumer "buntStift", das "WohnreWIR am Tremoniapark" in Dortmund, Graf Bismarck in Gelsenkirchen, der Duisburger Innenhafen, der PHOENIXsee in Dortmund oder das Lukas-K-Haus in einer ehemaligen Kirche in Essen. Das weite Spektrum an Wohnmöglichkeiten überrascht nicht, der besondere Pluspunkt des Ruhrgebiets sind die kurzen Wege ins Grün.

Maßstäbe setzen Themen wie nachhaltige Lebensweise und Gemeinschaft von Jung und Alt: Im Hochbunker Mont-Cenis in Herne entsteht ein außergewöhnliches ökologisches Bauprojekt. In Essen-Frohnhausen finden mehrere Generationen ein neues Zuhause unter einem Kirchendach. Neben der Großstadt bietet die Region auch historische Altstädte wie Hattingen und Werne, das Dorf Westerholt in Herten oder das Treideldorf bei Hünxe und pittoreske Kleinode wie die Siedlung Teutoburgia in Herne. Architekturdozent Professor Christian Schlüter und Autor Frank Gossen setzen sich im Magazin mit dem Wohnen im Ruhrgebiet auseinander.

Wie immer bietet die neue Ausgabe zudem Kulturtipps und einen Terminplaner. Das Heft "Metropole Ruhr" gibt der RVR gemeinsam mit der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) heraus. Es präsentiert ein facettenreiches Ruhrgebiet, das einlädt, Land und Leute kennenzulernen und mehr über Kultur, Freizeit, Wirtschaft und Wissenschaft einer Metropole der neuen Art zu erfahren. Das Magazin erscheint viermal jährlich im Markt1 Verlag und wird an zahlreichen Orten wie Touristeninfos und Szenelokalen verteilt. Diese Ausgabe liegt der aktuellen "Zeit" bei.

Infos und Download:

mediathek.rvr.ruhr
 

Online-Redaktion
Team Medien und Internet