Aktuelles

Planetary Urbanism + Learning City Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (idr). Die Verstädterung, ihre globalen Folgen und lokalen Herausforderungen sind das Thema einer Ausstellung, die das Museum für Architektur und Ingenieurkunst (M:AI) am 24. November im Wissenschaftspark Gelsenkirchen eröffnet. Bis zum 16. Dezember präsentiert das M:AI in der Ausstellung „Planetary Urbanism + Learning City Gelsenkirchen“ die Ergebnisse eines Architektur-Wettbewerbs, Entwürfe von Studierenden der TU Dortmund zur Entwicklung des Stadtteils Ückendorf - und die in Zusammenarbeit mit ihnen entstandenen Karten von Schülern der Gesamtschule, die Vor- und Nachteile ihres Stadtteils zur Diskussion stellen. Weitere Infos unter www.mai.nrw.de/planetaryPressekontakt: Masch Media, ?Marcus Schütte?, Telefon: 0208/828-77601, E-Mail: ?schuette@masch-media.de; M:AI, Kommunikation, Timo Klippstein, Telefon: 0209/925-7822, E-Mail: ?t.klippstein@mai.nrw.de

Gelsenkirchen (idr). Die Verstädterung, ihre globalen Folgen und lokalen Herausforderungen sind das Thema einer Ausstellung, die das Museum für Architektur und Ingenieurkunst (M:AI) am 24. November im Wissenschaftspark Gelsenkirchen eröffnet. Bis zum 16. Dezember präsentiert das M:AI in der Ausstellung „Planetary Urbanism + Learning City Gelsenkirchen“ die Ergebnisse eines Architektur-Wettbewerbs, Entwürfe von Studierenden der TU Dortmund zur Entwicklung des Stadtteils Ückendorf - und die in Zusammenarbeit mit ihnen entstandenen Karten von Schülern der Gesamtschule, die Vor- und Nachteile ihres Stadtteils zur Diskussion stellen.

Weitere Infos unter www.mai.nrw.de/planetary

Pressekontakt: Masch Media, ?Marcus Schütte?, Telefon: 0208/828-77601, E-Mail: ?schuette@masch-media.de; M:AI, Kommunikation, Timo Klippstein, Telefon: 0209/925-7822, E-Mail: ?t.klippstein@mai.nrw.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet