Gemeinsam machen wir das Ruhrgebiet lebenswert

Die hohe Lebensqualität in der Metropole Ruhr zeigt sich im Zusammenspiel vieler einzelner Faktoren. Einer davon: Das Ruhrgebiet ist eine grüne Metropole. Und zwar so grün, dass die Region im Vergleich mit sieben der stärksten deutschen Metropolen wie Frankfurt, München oder Berlin den größten Anteil an Freizeit- und Erholungsflächen zu bieten hat, wie eine aktuelle Studie zeigt. 

Der Regionalverband tritt hierfür als Träger von landschaftlichen Großprojekten wie dem Emscher Landschaftspark, den Revierparks und Freizeitgesellschaften auf. Ebenso ist er als Hauptgesellschafter der IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH aktiv, die die Internationale Gartenausstellung im Ruhrgebiet durchführen wird. Damit ist der RVR der Hauptakteur, wenn es darum geht, Grün- und Waldflächen nachhaltig zu sichern, zu entwickeln und miteinander zu vernetzen. Dazu zählt auch, das bereits mehr als 1.200 Kilometer umfassende Radwegenetz auszubauen oder Wanderwege anzulegen. Auf diese Weise sind die Parks und Grünzüge für jede*n offen zugänglich und setzen dabei auch das industrielle Erbe in Szene.

Neben der Pflege und der Entwicklung eines naturnahen Umfelds erhöht der RVR auch durch vielfältige andere Aktivitäten die Lebensqualität. Vor allem ist es dabei auch das reichhaltige Sport- und Kulturangebot, das die Metropole Ruhr lebenswert macht. Die Route der Industriekultur zeigt einem breiten Publikum eindrücklich auf, dass die Metropole Ruhr ihre Vergangenheit nicht konserviert, sondern aktiv in die Gegenwart einbindet. Sowohl die Grünflächen als auch die Industriedenkmäler sind regelmäßig die Kulisse für Sport- oder Kulturevents in allen Größenordnungen wie der ExtraSchicht oder den Ruhr Games, die der RVR ebenfalls als verantwortlicher Träger veranstaltet.

Auf diese Weise dokumentieren die Industriekultur-Denkmäler auch den Anspruch, mit dem das Ruhrgebiet der Zukunft begegnet: aufgeschlossen und dem Fortschritt zugewandt. So schafft der RVR den mehr als fünf Millionen Bewohner*innen des Ruhrgebiets ein vielseitiges Umfeld von besonderer Lebensqualität.

Lebensqualität in der Metropole Ruhr

Lebensqualität in der Metropole Ruhr

Die Halde Hoheward in Herten im Winter.

RVR ist Träger der Route Industriekultur

Architekturvisualisierung des Außengeländes der IGA 2027 in Duisburg mit Spaziergängern und Segway-Fahrern.

Internationale Gartenausstellung kommt 2027 in die Metropole Ruhr

Sonnenuntergang über der Halde Hoheward beim Sunset Picknick 2017.

Wir steigern den Freizeitwert der Region

Grafik in rot mit Slogan "Mach es zu Deinem Revier."

Informationen

FÜR KULTUR UND SPORT IN DER METROPOLE RUHR

Kultur

Für eine zukunftsfähige Wirtschaft durch Bildung

Mehr dazu

SO MACHEN WIR DAS RUHRGEBIET ZU EINER EINHEIT

Mehr dazu

AUF DEM WEG ZUR GRÜNSTEN INDUSTRIEREGION DER WELT

Mehr dazu

Kontaktbox(en)

Thorsten Kröger
Leiter des Büros der Regionaldirektorin
kroeger@rvr.ruhr
+49 201 2069-338