RVR-Veranstaltung

    |Tour & Expedition & FührungTourismus, Freizeit & Sport

    Wanderung zur Wintersonnenwende über die Halde Hoheward

    Erfahren Sie bei dieser Wanderung allerhand Wissenswertes rund um die Sonnenuhr und das geheimnisvolle Horizontobservatorium. Am Gipfel und den auf den astronomischen Plateaus angekommen sind nicht nur die Sterne (fast) zum Greifen nah, sondern auch der Ausblick auf die Metropole Ruhr erzeugt eine einzigartige Atmosphäre.

    Was es zudem alles mit der Wintersonnenwende, den Mondphasen und der Zeitbestimmung auf sich hat, wird hier auf der Halde erläutert.

    Ein Leuchtstab sorgt bei Dunkelheit nicht nur für die nötige Orientierung, sondern macht die Wanderung in der Gruppe zu einem visuellen Erlebnis.

    Hinweis: Eigene Taschenlampen dürfen gerne mitgebracht werden.

    Hier klicken für aktuelle Informationen zum Schutz- und Hygienekonzept aufgrund von COVID-19.


    Preise

    pro Person11,00 €

    Infos zur Anmeldung

    Es ist eine Anmeldung erforderlich.

    Bis 15.12.2021 unter Telefon: +49 (0)2366 181160 oder E-Mail: hoheward@rvr.ruhr.

    Alternativ ist eine Online-Buchung möglich.

    Link zum Ticketverkauf


    Veranstaltungsort

    RVR-Besucherzentrum Hoheward

    Werner-Heisenberg-Straße 14
    45699 Herten

    Kontakt

    +49 (0)2366 1811-60

    +49 (0)2366 1811-618

    hoheward@rvr.ruhr

    http://www.hoheward.rvr.ruhr

    Ausgangspunkt für Entdeckungen im Emscher Landschaftspark

    Die Halden Hoheward und Hoppenbruch, die historische Zeche Ewald in Herten und der Stadtteilpark Recklinghausen-Hochlarmark laden ein zu sportlichen Ausflügen mit Fahrrad oder Segway, zu Führungen durch neue Natur auf alten Brachen oder einfach zu einem imposanten Rundumblick übers Ruhrgebiet vom Gipfel der Halde Hoheward aus.

    In der Lohn- und Lichthalle auf der Zeche Ewald erwartet Sie die interaktive Dauerausstellung NEUE HORIZONTE – Auf den Spuren der Zeit.
    Besondere Attraktion:
    Horizontastronomie Atemberaubender Höhepunkt ist der "Gipfel" der Halde Hoheward mit Horizontobservatorium und Sonnenuhr, an dem sich buchstäblich Himmel und Erde treffen. Knapp 45 Meter hoch ragen die Bögen des Observatoriums auf dem 110 Meter hohen Haldendach empor und locken täglich immer mehr Menschen auf den Berg. Ob zum Spazierengehen, zu sportlicher Betätigung oder zur wissenschaftlichen Beobachtung des Himmels - Hoheward ist ein imponierender Ort des Sehens und Erlebens.

    Informationen und Service für Besucher
    Das Besucherzentrum ist Anlaufstelle für die Besucherinnen und Besucher im Landschaftspark Hoheward und im Emscher Landschaftspark. Hier können Führungen und Touren, z. Bsp. mit dem Segway, gebucht und Tickets für Veranstaltungen nicht nur auf Hoheward gekauft werden. Die Mitarbeiter informieren über die Haldenlandschaft Hoheward, den Emscher Landschaftspark und die Route Industriekultur. Und wer seine Entdeckungsreise in die Städte Recklinghausen und Herten ausweiten will, erhält ebenfalls nützliche Tipps.

    veranstaltet von

    RVR Besucherzentrum Hoheward

    Adresse

    Werner-Heisenberg-Straße 14
    45699 Herten

    Kontakt

    +49 (0)2366 1811-60

    +49 (0)2366 1811-618

    hoheward@rvr.ruhr

    http://www.hoheward.rvr.ruhr



    CORONA-REGELN

    Wegen der weiter andauernden Corona-Pandemie trifft auch der Regionalverband Ruhr (RVR) Vorkehrungen für die Sicherheit von Besucherinnen und Besuchern.

    Die landesweite 2G-Regel für den Freizeitbereich gilt ab dem 24. November auch für RVR-Besucherzentren, Veranstaltungen und Führungen. Teilnahme und Zutritt sind nur noch nach Vorlage eines Impf- oder Genesenden-Nachweises möglich.

    Die Regeln gelten für die RVR-Besucherzentren Bislicher Insel in Xanten, Haus Ripshorst in Oberhausen, den Heidhof in Bottrop und das Besucherzentrum Hoheward in Herten/Recklinghausen.

    Der Lehrbetrieb an der Umweltweltpädagogischen Station Heidhof findet weiter unter den an Schulen geltenden Regeln statt.

    Die bekannten Maßnahmen wie Maske tragen und Abstand halten gelten weiterhin.

    Der RVR folgt damit den entsprechenden Vorgaben der NRW-Landesregierung.

    (Stand: 22. November 2021)