Klimametropole Ruhr 2022 bündelt Kräfte

Dachmarke für klimapolitische Initiativen

Die "klimametropole RUHR 2022" (KMR) ist eine vom Regionalverband Ruhr (RVR) geführte Dachmarke, mit der die klimapolitischen Initiativen und Projekte in der Region gebündelt und vermarktet werden.

Um dieses Ziel kümmert sich das Projektbüro klimametropole RUHR 2022, das beim RVR angesiedelt ist.

Gut zu wissen

Mehr Informationen und Aktuelles finden Sie auf der Projektseite der klimametropole RUHR 2022 unter

www.ruhr2022.de.

graue Schachtel

Innovationen im Klimaschutz

Als dienstleistungsorientierte Kommunikationsplattform steht die "klimametropole RUHR 2022" Akteuren im Klimaschutz und der Klimaanpassung in den Kommunen der Region offen. Zentrale Aufgabe des Projektbüros beim RVR ist die Konzeption und Umsetzung einer Kommunikations- und Präsentationsstrategie zur klimapolitischen Profilierung der Metropole Ruhr.

In der Kommunikation und in ihren Präsentationsformaten verfolgt die KMR einen partizipatorischen Handlungsansatz. Sie hat den Anspruch, technologische Maßnahmen und kommunalpolitische Dienstleistungen mit sozio-kulturellen Ansätzen zur aktiven Unterstützung von Verhaltensänderungen zu verknüpfen.

Mit ihren vielfältigen Aktivitäten ist sie das zentrale Schaufenster für das Klimaschutzengagement in der Region und regionaler Partner der Landesinitiative

KlimaExpo.NRW

Download

Simone Schubert
Projektleitung
Bereich Umwelt
Stabsstelle klimametropole RUHR 2022
schubert@rvr.ruhr
+49 201 2069-6388