Aktuelles

Neue Ausgabe des Magazins Metropole Ruhr widmet sich dem Ehrenamt

Anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamtes am 5. Dezember rückt die aktuelle Ausgabe des Magazins Metropole Ruhr das bürgerschaftliche Engagement im Ruhrgebiet in den Focus.

Der Einsatz ist vielfältig: Ehrenamtlich engagierte Menschen trainieren Kinder und Jugendliche im Sportverein, betreuen Flüchtlinge bei den Hausaufgaben, kümmern sich um alte Menschen oder packen auch im Katastrophenfall mit an.

Aber wie finden Freiwillige das für sie passende Engagement? Eine zentrale Vermittlerrolle übernehmen dabei die mehr als 30 Freiwilligenagenturen in der Metropole Ruhr. Das Heft stellt sie vor.

Weitere Beiträge im Magazin widmen sich dem Seniorenhandwerker, der hilft, Computer, Telefon oder Fernsehen anzuschließen und einzustellen. Oder auch der Initiative "Willkommen in Mülheim", die Flüchtlinge unterstützt, erst einmal anzukommen. Den Radwegepaten, die prüfen, ob die Trassen im radrevier.ruhr weiterhin gut befahrbar sind. Das Ehrenamt ist auch ein ideales Lernfeld und schafft durch das gemeinsame Engagement mit Alteingesessenen echte Integration wie beim "Studium hoch E" an der Universität Duisburg-Essen. Erfahrene ehemalige Führungskräfte arbeiten als Coach und Pate, um Start-ups den Einstieg zu erleichtern.

Nicht zuletzt erklärt Altruismusforscher Dr. Dr. Hans-Werner Bierhoff, warum Helfen glücklich macht. Und Karikaturist Jesse Krauß macht sich zeichnerisch Gedanken zum Ehrenamt.

Herausgeber des Magazins Metropole Ruhr sind der Regionalverband Ruhr (RVR) und die Ruhr Tourismus GmbH (RTG). Das Heft präsentiert ein facettenreiches Ruhrgebiet, das einlädt, Land und Leute besser kennenzulernen und mehr über die Metropole Ruhr zu erfahren.

Das Magazin erscheint viermal jährlich im Markt1 Verlag und wird an zahlreichen Orten wie Touristeninfos und Szenelokalen verteilt und steht online zum Download bereit.

Infos und Download:

mediathek.rvr.ruhr
 

Online-Redaktion
Team Medien und Internet