Kopfbereich mit 3er-Raster

Europainitiative der Metropole Ruhr

Netzwerkarbeit und Interessenvertretung

Seit 2012 unterstützt der Regionalverband Ruhr (RVR) die Europaarbeit in den 53 Kommunen sowie den vier Kreisen der Metropole Ruhr.

Der Netzwerkgedanke ist dabei zentral:

Gemeinsam mit den Kommunen und Kreisen der Region und in Abstimmung mit den Einrichtungen des Landes Nordrhein-Westfalen werden europäische und regionale Formate entwickelt und umgesetzt.

Gut zu wissen

Wir geben Einblick in die Europaaktivitäten der Region und informieren Kommunen und Kreise zum Thema Europa und EU-Förderung (inkl. Förderleitfaden und Adresspool) auf dieser Internetseite

www.europa.rvr.ruhr 

graue Schachtel

Nach der Europawahl im Mai 2019

Die Metropole Ruhr blickt gespannt auf die europapolitischen Entwicklungen in Brüssel:

Welche (regional- und kommunalrelevanten) Arbeitsschwerpunkte setzen das gewählte EU-Parlament und die neu besetzte EU-Kommission unter ihrer Präsidentin Ursula von der Leyen?

Wie gestalten sich die weiteren Verhandlungen zur Ausgestaltung der künftigen EU-Förderperiode 2021-2027?

Unsere SCHWERPUNKTE 2019/2020

Besonders relevant für die Metropole Ruhr werden die Diskussionen um die Detailgestaltung der Operationellen Programme der EU-Strukturfonds EFRE, ESF+ und ELER in NRW. Über diese Fonds sind in der Vergangenheit erhebliche Gelder in die Region geflossen.

Ziel der Region ist es daher, auf regionalspezifische Besonderheiten hinzuweisen und sich mit Themen wie bspw. der nachhaltigen, integrierten Stadtentwicklung und der Grünen Infrastruktur Ruhr gegenüber Entscheidungsträger*innen in NRW und Brüssel zu positionieren.

Zudem werden wir uns dem Thema „Europa vor Ort“ widmen, um die Bürger*innen der Metropole Ruhr für praktische Vorteile der EU zu sensibilisieren und den vielseitigen Mehrwert der EU zu verdeutlichen.

Dabei helfen wird uns eine Auswahl guter Beispiele EU-geförderter Projekte aus den Städten und Kreisen der Region.

graue Schachtel

Das leisten wir für KOMMUNEN UND KREISE

  • Vernetzung der kommunalen Europaarbeit in der Metropole Ruhr und Unterstützung der europapolitischen Kommunikation der Städte und Kreise in der Metropole Ruhr
  • Moderation des Arbeitskreises der kommunalen EU-Beauftragten Ruhr
  • Bereitstellung des Europaportals www.europa.rvr.ruhr
  • Aufbereitung relevanter EU-Informationen (z. B. kontinuierliches Direct Mailing, Zusammenstellung „Europa & Schule“)
  • Information zu den Förderinstrumenten der EU (z. B. EU-Förderleitfaden Ruhr print & online, regionale Bilanzierung von EU-Fördermitteln in der Metropole Ruhr)
  • Vertretung kommunaler und regionaler Interessen auf Landes-, Bundes- und europäischer Ebene (z. B. Mitwirkung in Arbeitskreisen, Fachgespräche mit Vertreter*innen der EU, regionale Stellungnahmen, Teilnahme an Konsultationen)
  • Profilierung der Metropole Ruhr in Europa und der Welt (z. B. Mitwirkung in internationalen Netzwerken, Betreuung europäischer Partnerschaften)
  • Moderation der interkommunalen Arbeitsgemeinschaften Konzept Ruhr und Wandel als Chance
  • Evaluierung der Umsetzung der Bergbauflächen-Vereinbarung Ruhr
  • Bereitstellung des Internetportals www.welcome.ruhr
Michael Schwarze-Rodrian
Referatsleitung
Europäische und regionale Netzwerke Ruhr
schwarze-rodrian@rvr.ruhr
+49 201 2069-6387