25-50-25 weiß

Ökologie und Umwelt

Die grünste Industrieregion der Welt

Wir haben ein ehrgeiziges Ziel: Die Metropole Ruhr soll die grünste Industrieregion der Welt werden. Nachhaltig Freiraum zu sichern und Flächen für Naturerlebnis und aktive Erholung zu schaffen ist anerkannte Kompetenz des Regionalverbandes Ruhr (RVR). So stehen großflächige Wälder, vernetzte Grünzüge und auch die Haldenlandschaft des Ruhrgebiets beispielhaft für unsere erfolgreiche Arbeit zur Verbesserung der Lebensqualität in der Metropole Ruhr.

grau grün

Grüne Infrastruktur

Der RVR ist Träger wichtiger Zukunftsprojekte wie der Offensive Grüne Infrastruktur (GI) und der Internationalen Gartenausstellung Metropole Ruhr 2027 (IGA 2027).

RVR - Bereisung IGA-Bewerbug 2027

weiß grau

Förster im Baerler Busch, 2017

RVr Ruhr Grün

Der RVR Eigenbetrieb Ruhr Grün sieht seine Aufgabe in einer Waldbewirtschaftung und -pflege, die sich in besonderem Maße der Multifunktionalität und der Nachhaltigkeit aller Ökosystemleistungen des Waldes verpflichtet fühlt.

weiß grau

RVR-Besucherzentren

Wer mehr über den RVR und sein Angebot zu aktiver Freizeitgestaltung und zur Umweltbildung wissen möchte, ist in den RVR-Besucherzentren richtig.

Besucherterrasse am RVR-Besucherzentrum Haus Ripshorst in Oberhausen.

weiß grau

Blick auf den Beversee in Bergkamen-Rünthe von der Aussichtsplattform.

Naturorte

Erleben Sie die RVR-Wälder überall in der Metropole Ruhr und die Naturschutzgebiete, um die sich RVR Grün kümmert. Immer einen Besuch wert sind alte Brachen mit neuer Industrienatur.

weiß grau

Umweltbildung

Wir laden ein, die Natur hautnah zu erleben - vor Ort oder bei Führungen, Exkursionen und Veranstaltungen, die im Umweltportal zu finden sind.

weiß grau

Thema Klima

Das Thema Klima ist besonders in Ballungsräumen wie der Metropole Ruhr aktuell wichtiger denn je. Beim RVR gehört das Thema schon lange zu den Kernkompetenzen.

weiß grau

Emscher Landschaftspark

Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat die Trägerschaft für den Emscher Landschaftspark 2004 übernommen und verantwortet seitdem u. a. die Aufgabenfelder Konzeption, Moderation und Koordination.

Unsere Tradition - Freiraum sichern

Unsere Tradition - Freiraum sichern

DER RVR ALS GRÜNER VERBAND

Das Ruhrgebiet ist grün, sehr grün. Das überrascht viele, die erstmals zu Besuch sind. Möglich gemacht hat das der Regionalverband Ruhr (RVR): Er ist heute nicht nur einer der größten kommunalen Waldbesitzer Deutschlands, sondern hat sich bereits vor 100 Jahren für den Erhalt von Freiraum und den Naturschutz engagiert.

Rückblick

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des RVR in 2020 haben wir einen Rückblick zusammen gestellt:

mehr dazu

Freiraumkonzept Metropole Ruhr

Das Freiraumkonzept Metropole Ruhr ist ein informelles Fachkonzept. Ziel ist die Schaffung eines durchgängigen, abgestuften Grünsystems mit regionalen Grünzügen und örtlichen Grünverbindungen, das die Vernetzung von den landschaftsbezogenen Freiräumen am Siedlungsrand bis in die Wohngebiete herstellt.

Download

Verbandsverzeichnis Grünflächen

Verbandsverzeichnis Grünflächen

Was ist das Verbandsverzeichnis Grünflächen?

Mehr als 60 Prozent der Fläche der Metropole Ruhr wird im Verbandsverzeichnis Grünflächen des Regionalverbandes Ruhr (RVR) als besonders schützenswerter und überörtlich bedeutsamer Freiraum geführt. Hierzu gehören die klassischen Freiflächen wie Wälder, Parks, Gewässer und Felder ebenso wie die "Freiflächen aus zweiter Hand": Halden, Industriebrachen und zahlreiche weitere Restflächen mit überörtlicher Bedeutung für das regionale Freiflächensystem.

Stellungnahmen als Träger öffentlicher Belange

Aufgabe und Ziel des RVR ist es, durch Stellungnahmen auf allen Planungsebenen zusammen mit dem jeweiligen Planungsträger zum sparsamen Umgang mit den natürlichen Ressourcen und zur Freiraumsicherung beizutragen. Insbesondere soll der Gesamtanteil an Freiraum im Ruhrgebiet gesichert und entwickelt sowie verlorener Freiraum zurück gewonnen werden.

FREIRAUMVERBUND VERBESSERN

Durch die Formulierung von Verschlechterungsverboten soll die planerische Abwägung zugunsten der Freiraumentwicklung beeinflusst werden. So soll u.a. die Entstehung von Engstellen im Freiraumverbund verhindert werden.

Verbesserungsgebote sollen helfen, Freiraum zurück zu gewinnen, nutzbar zu machen und seine ökologische Qualität zu steigern.

Rechtsgrundlage RVR-Gesetz

Rechtsgrundlage für die Stellungsnahmen als Träger öffentlicher Belange ist das RVR-Gesetz. Das Verbandsverzeichnis Grünflächen bewirkt eine Beteiligung des Verbandes an der Bauleitplanung der Gemeinden.

Kontakt

Meinolf Grenz
Referat Freiraumentwicklung und Landschaftsbau
Team Regionale Freiraumstrategien und -konzepte
grenz@rvr.ruhr
+49 201 2069-535
Gerd Heinen
Referat Freiraumentwicklung und Landschaftsbau
Team Regionale Freiraumstrategien und -konzepte
heinen@rvr.ruhr
+49 201 2069-369
Unsere Strategie für Ökologie und Umwelt

Unsere Strategie für Ökologie und Umwelt

Auszug aus:
"Strategie und Ziele des RVR und seiner Töchter"

"Einer langjährigen Tradition folgend und die Herausforderungen der Zukunft anerkennend versteht sich die RVR Familie als der Kompetenzträger der Region in allen Belangen der Landschafts und Freiraumentwicklung, des Umwelt und Klimaschutzes, der Klimaanpassung, und einer nachhaltigen Wald und Landwirtschaft.

Unser Ziel ist es, die Metropole Ruhr mit hoher Lebensqualität und einem intakten Naturhaushalt in einer vernetzten grünen Städte Landschaft zukunftsfähig und resilient für globale Herausforderungen, wie den Klimawandel zu machen.

Um Nachhaltigkeit, Klimaschutz, neue naturbasierte Lösungen und die Chancen regionaler, gesunder Lebensmittelproduktion im Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit zu verankern, wirbt der RVR zum einen mit seinen Besucherzentren und seinen Infrastrukturen der Erholung auf Halden, im Forst und auf seinen Radwegen. Zum anderen bauen wir unsere Beteiligungsformate der Umweltbildungs und Wildnispädagogik aus.

In Weiterentwicklung der Klimametropole Ruhr 2022 lädt der RVR mit dem KLIMA FESTIVAL RUHR insbesondere die Jugend der Metropole Ruhr ein, den Prozess hin zu einer nachhaltigen, klimaneutralen und wirtschaftlich starken Region aktiv mitzugestalten. Alle hier genannten Themen binden wir in der „Strategie Grüne Infrastruktur“ zusammen, die in Abstimmung mit den Mitgliedern

des Verbandes weitreichende ökologische, ökonomische und soziale Wirkungen für die Metropole Ruhr fördern soll. Für die Strategie Grüne Infrastruktur und zugehörige Projekte besteht eine Kooperation mit der Ruhr Konferenz des Landes Nord-rhein Westfalen, aus der sich als erstes Leitprojekt die „Offensive Grüne Infrastruktur 2030“ ableitet.

(Stand 6. Mai 2021)

Kontaktbox(en)

Regionalverband Ruhr
info@rvr.ruhr
+49 201 2069-0