Aktuelles

Bistum Essen fördert mit seinem Sozialfonds Hilfsprojekte in der Region

Essen (idr). Das Bistum Essen richtet einen Sozialfonds ein, mit dem soziale Hilfsprojekte an Rhein, Ruhr und Lenne unterstützt werden sollen. Im Fokus stehen Pfarreien, Verbände und Vereine sowie katholische Initiativen der Nachbarschafts- oder Flüchtlingshilfe, die ehrenamtlich organisiert sind und nicht öffentlich gefördert werden können. Der Fonds ist mit zunächst 100.000 Euro ausgestattet. Er soll durch Spenden aufgestockt werden. Der Sozialfonds ist die Weiterentwicklung des Flüchtlingsfonds, den Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck im Jahr 2015 angesichts der Herausforderungen der Flüchtlingskrise eingerichtet hatte. Infos unter www.sozialfonds.bistum-essen.dePressekontakt: Bistum Essen - Bischöfliches Generalvikariat, Cordula Spangenberg, Telefon: 0201/2204-596, E-Mail: cordula.spangenberg@bistum-essen.de

Essen (idr). Das Bistum Essen richtet einen Sozialfonds ein, mit dem soziale Hilfsprojekte an Rhein, Ruhr und Lenne unterstützt werden sollen. Im Fokus stehen Pfarreien, Verbände und Vereine sowie katholische Initiativen der Nachbarschafts- oder Flüchtlingshilfe, die ehrenamtlich organisiert sind und nicht öffentlich gefördert werden können. Der Fonds ist mit zunächst 100.000 Euro ausgestattet. Er soll durch Spenden aufgestockt werden.

Der Sozialfonds ist die Weiterentwicklung des Flüchtlingsfonds, den Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck im Jahr 2015 angesichts der Herausforderungen der Flüchtlingskrise eingerichtet hatte.

Infos unter www.sozialfonds.bistum-essen.de

Pressekontakt: Bistum Essen - Bischöfliches Generalvikariat, Cordula Spangenberg, Telefon: 0201/2204-596, E-Mail: cordula.spangenberg@bistum-essen.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet