Aktuelles

Bürger können über Themenschwerpunkte der Ruhr-Konferenz mitentscheiden

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Bildungschancen, Sicherheit und Mobilität - das sind die Themen, die die Bürger auf die Agenda der Ruhr-Konferenz setzen. Mehr als 500 Menschen haben sich bisher an der von der Landesregierung initiierten Befragung beteiligt. Noch bis zum 31. Dezember können sich Interessierte unter www.dialog.ruhr-konferenz.nrw am Online-Dialog beteiligen. Hier können sie drei Themengebiete nennen, die ihnen besonders wichtig sind. Stark im Trend liegen bisher auf den Plätzen 1 und 3 die Bildungsthemen "Beste Bildungschancen unabhängig von Ort und Herkunft" (31,8 Prozent) und "Unterricht sichern – Lehrerversorgung stärken" (30,8 Prozent). Mit 31,5 Prozent der Nennungen rangiert die Bekämpfung der Clan-Kriminalität auf Platz zwei. Das Thema "Neue Mobilität in der Metropolregion Ruhr" landete mit 29,9 Prozent auf dem vierten Platz. Infos unter www.dialog.ruhr-konferenz.nrwPressekontakt: Staatskanzlei, Pressestelle, Telefon: 0211/837-1134 oder -1405, E-Mail: presse@stk.nrw.de

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Bildungschancen, Sicherheit und Mobilität - das sind die Themen, die die Bürger auf die Agenda der Ruhr-Konferenz setzen. Mehr als 500 Menschen haben sich bisher an der von der Landesregierung initiierten Befragung beteiligt. Noch bis zum 31. Dezember können sich Interessierte unter www.dialog.ruhr-konferenz.nrw am Online-Dialog beteiligen.

Hier können sie drei Themengebiete nennen, die ihnen besonders wichtig sind. Stark im Trend liegen bisher auf den Plätzen 1 und 3 die Bildungsthemen "Beste Bildungschancen unabhängig von Ort und Herkunft" (31,8 Prozent) und "Unterricht sichern – Lehrerversorgung stärken" (30,8 Prozent). Mit 31,5 Prozent der Nennungen rangiert die Bekämpfung der Clan-Kriminalität auf Platz zwei. Das Thema "Neue Mobilität in der Metropolregion Ruhr" landete mit 29,9 Prozent auf dem vierten Platz.

Infos unter www.dialog.ruhr-konferenz.nrw

Pressekontakt: Staatskanzlei, Pressestelle, Telefon: 0211/837-1134 oder -1405, E-Mail: presse@stk.nrw.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet