Aktuelles

Das Welterbe Zollverein im Mondlicht und im Sonnenschein erkunden

Essen (idr). Vollmond über Zollverein: Zur ExtraSchicht am kommenden Samstag, 30. Juni, taucht der Mond das Welterbe in Essen in ein ganz besonderes Licht. Deshalb lädt der Regionalverband Ruhr (RVR) Besucher zu einer rund zweistündigen Vollmondwanderung auf der Route Industrienatur ein. In der nächtlichen Natur werden alle Sinne wach: Raschelt da vielleicht eine Maus, flattert dort eine Eule oder kriecht hier eine Kröte? Die Teilnehmer treffen sich um 21.30 Uhr am Fuß der Rolltreppe zum Besucherzentrum Welterbe Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181, Essen. Erwachsene zahlen fünf, Kinder drei Euro. Am Tag darauf - Sonntag, 1. Juli - lädt der RVR dann bei Tageslicht zu einer weiteren Tour auf der Route Industrienatur. Das Thema: "Wildkräuter auf Zollverein". Die Teilnehmer erfahren, welche heimischen und neu angesiedelten Wildkräuter das Industrie-Areal erobert haben, woher die Kräuter ursprünglich stammen und welche Heilkräfte sie besitzen. Die Entdeckertour dauert ebenfalls zwei Stunden. Gestartet wird um 11 Uhr ebenfalls am Fuß der Rolltreppe zum Besucherzentrum Welterbe Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181, Essen. Erwachsene zahlen fünf, Kinder drei Euro. Alle Termine des RVR-Programms "Natur erleben" sowie weitere Veranstaltungen zum Thema Umwelt sind unter www.umweltportal.metropoleruhr.de abrufbar. Im Infopool des Portals stehen zudem die Broschüre "Natur erleben" und weitere Publikationen zum Download bereit.Pressekontakt: RVR, Haus Ripshorst, Telefon: 0208/88334-83, E-Mail: infozentrum-elp@rvr.ruhr

Essen (idr). Vollmond über Zollverein: Zur ExtraSchicht am kommenden Samstag, 30. Juni, taucht der Mond das Welterbe in Essen in ein ganz besonderes Licht. Deshalb lädt der Regionalverband Ruhr (RVR) Besucher zu einer rund zweistündigen Vollmondwanderung auf der Route Industrienatur ein. In der nächtlichen Natur werden alle Sinne wach: Raschelt da vielleicht eine Maus, flattert dort eine Eule oder kriecht hier eine Kröte?

Die Teilnehmer treffen sich um 21.30 Uhr am Fuß der Rolltreppe zum Besucherzentrum Welterbe Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181, Essen. Erwachsene zahlen fünf, Kinder drei Euro.

Am Tag darauf - Sonntag, 1. Juli - lädt der RVR dann bei Tageslicht zu einer weiteren Tour auf der Route Industrienatur. Das Thema: "Wildkräuter auf Zollverein". Die Teilnehmer erfahren, welche heimischen und neu angesiedelten Wildkräuter das Industrie-Areal erobert haben, woher die Kräuter ursprünglich stammen und welche Heilkräfte sie besitzen.

Die Entdeckertour dauert ebenfalls zwei Stunden. Gestartet wird um 11 Uhr ebenfalls am Fuß der Rolltreppe zum Besucherzentrum Welterbe Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181, Essen. Erwachsene zahlen fünf, Kinder drei Euro.

Alle Termine des RVR-Programms "Natur erleben" sowie weitere Veranstaltungen zum Thema Umwelt sind unter www.umweltportal.metropoleruhr.de abrufbar. Im Infopool des Portals stehen zudem die Broschüre "Natur erleben" und weitere Publikationen zum Download bereit.

Pressekontakt: RVR, Haus Ripshorst, Telefon: 0208/88334-83, E-Mail: infozentrum-elp@rvr.ruhr

Online-Redaktion
Team Medien und Internet