Aktuelles

Die Lippe bei Datteln bekommt eine Auenlandschaft

Kreis Recklinghausen (idr). Der ökologische Umbau der Lippe wird fortgesetzt: Zwischen Datteln und Olfen startet der Lippeverband heute (23. März) die Arbeiten für eine Auenlandschaft im Mündungsbereich des Dattelner Mühlenbachs. Mit dem Projekt fällt zugleich der Startschuss für die ökologische Verbesserung des bald abwasserfreien Mühlenbachs. In den kommenden zehn Monaten wird der Bach auf 350 Metern Länge aufgeweitet und gebremst in die Lippe geleitet. Die wird auf auf ca. 200 Metern "entfesselt", indem Steinschüttungen entfernt werden. Wo heute das Lippeufer verläuft, werden Inselchen im neuen Mündungsdelta angelegt. So entsteht Lebensraum für standorttypische Tier- und Pflanzenarten. Das Land NRW finanziert dieses Teilprojekt des Lippeprogramms mit 2,5 Millionen Euro. Infos unter www.eglv.dePressekontakt: Lippeverband, Pressestelle, Michael Steinbach, Telefon: 0201/104-2521, mobil: 0170/3563-077, E-Mail: steinbach.michael@eglv.de

Kreis Recklinghausen (idr). Der ökologische Umbau der Lippe wird fortgesetzt: Zwischen Datteln und Olfen startet der Lippeverband heute (23. März) die Arbeiten für eine Auenlandschaft im Mündungsbereich des Dattelner Mühlenbachs. Mit dem Projekt fällt zugleich der Startschuss für die ökologische Verbesserung des bald abwasserfreien Mühlenbachs. In den kommenden zehn Monaten wird der Bach auf 350 Metern Länge aufgeweitet und gebremst in die Lippe geleitet. Die wird auf auf ca. 200 Metern "entfesselt", indem Steinschüttungen entfernt werden. Wo heute das Lippeufer verläuft, werden Inselchen im neuen Mündungsdelta angelegt. So entsteht Lebensraum für standorttypische Tier- und Pflanzenarten.

Das Land NRW finanziert dieses Teilprojekt des Lippeprogramms mit 2,5 Millionen Euro.

Infos unter www.eglv.de

Pressekontakt: Lippeverband, Pressestelle, Michael Steinbach, Telefon: 0201/104-2521, mobil: 0170/3563-077, E-Mail: steinbach.michael@eglv.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet