Aktuelles

Gelsenkirchener Fachhochschule will Standort in Herne eröffnen

Herne (idr). Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Gelsenkirchen will in Herne eine Dependance einrichten. Bis zu 350 junge Menschen sollen in einer ehemaligen Herner Schule studieren, die nicht weit vom Gelsenkirchener Sitz entfernt liegt. Hinzu kommen bis zu zwölf Dozenten sowie eine Bibliothek und Teile der Hochschulverwaltung. Vorgesehen ist zunächst eine Nutzung für fünf Jahre mit Option auf Verlängerung. Die erforderlichen Investitionen würden von Seiten des Landes getragen. Die Stadt Herne und die Hochschule sind sich einig. Damit das Projekt realisiert werden kann, fehlt noch die Zustimmung der Landesregierung.Pressekontakt: Stadt Herne, Christoph Hüsken Telefon: 02323/16-2377, E-Mail: christoph.huesken@herne.de

Herne (idr). Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Gelsenkirchen will in Herne eine Dependance einrichten. Bis zu 350 junge Menschen sollen in einer ehemaligen Herner Schule studieren, die nicht weit vom Gelsenkirchener Sitz entfernt liegt. Hinzu kommen bis zu zwölf Dozenten sowie eine Bibliothek und Teile der Hochschulverwaltung. Vorgesehen ist zunächst eine Nutzung für fünf Jahre mit Option auf Verlängerung. Die erforderlichen Investitionen würden von Seiten des Landes getragen.

Die Stadt Herne und die Hochschule sind sich einig. Damit das Projekt realisiert werden kann, fehlt noch die Zustimmung der Landesregierung.

Pressekontakt: Stadt Herne, Christoph Hüsken Telefon: 02323/16-2377, E-Mail: christoph.huesken@herne.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet