Aktuelles

Initiative "Wirkung hoch 100": Stifterverband fördert fünf Ruhrgebietsprojekte

Berlin/Metropole Ruhr (idr). Fünf Projekte aus dem Ruhrgebiet werden im Rahmen der Jubiläumsinitiative des Stifterverbandes "Wirkung hoch 100" gefördert. Sie gehören zu den 100 Ideen für die Zukunft des Bildungs-, Wissenschafts- und Innovationssystems, die ein Expertenbeirat ausgewählt hat. Knapp drei Millionen Euro wurden für die Initiative eingesammelt. Im Bereich "Bildung" wurden die Vorhaben "Climactivity – Gemeinsam zum Klimaziel" des Mülheimer Vereins Klimaschutz For All sowie "Entwicklung innovativer Lernszenarien im Kontext von Behinderung und Inklusion" der Hochschule für Gesundheit in Bochum ausgewählt. Die Ruhr-Universität Bochum wird in der Kategorie "Wissenschaft" gleich bei zwei Projekten gefördert: "Extended Embodied Education: Learning with VR and AR (E³)" sowie "Szenarioorientiertes Lernen in der Lehrkräftebildung". Außerdem erhält das "Creativ Lab – Transferbedingungen und Potenziale" der Universität Duisburg-Essen Unterstützung. Der Stifterverband hat die Initiative anlässlich seines 100. Geburtstages gestartet. Er kooperiert dabei mit der gemeinnützigen Organisation ProjectTogether. Sie vernetzt die ausgewählten Projekte untereinander und mit den Unterstützern. Infos: www.stifterverband.org/wirkunghoch100Pressekontakt: Stifterverband, Sascha Rödel, Telefon: 030/322982-305, E-Mail: sascha.roedel@stifterverband.de

Berlin/Metropole Ruhr (idr). Fünf Projekte aus dem Ruhrgebiet werden im Rahmen der Jubiläumsinitiative des Stifterverbandes "Wirkung hoch 100" gefördert. Sie gehören zu den 100 Ideen für die Zukunft des Bildungs-, Wissenschafts- und Innovationssystems, die ein Expertenbeirat ausgewählt hat. Knapp drei Millionen Euro wurden für die Initiative eingesammelt.

Im Bereich "Bildung" wurden die Vorhaben "Climactivity – Gemeinsam zum Klimaziel" des Mülheimer Vereins Klimaschutz For All sowie "Entwicklung innovativer Lernszenarien im Kontext von Behinderung und Inklusion" der Hochschule für Gesundheit in Bochum ausgewählt. Die Ruhr-Universität Bochum wird in der Kategorie "Wissenschaft" gleich bei zwei Projekten gefördert: "Extended Embodied Education: Learning with VR and AR (E³)" sowie "Szenarioorientiertes Lernen in der Lehrkräftebildung". Außerdem erhält das "Creativ Lab – Transferbedingungen und Potenziale" der Universität Duisburg-Essen Unterstützung.

Der Stifterverband hat die Initiative anlässlich seines 100. Geburtstages gestartet. Er kooperiert dabei mit der gemeinnützigen Organisation ProjectTogether. Sie vernetzt die ausgewählten Projekte untereinander und mit den Unterstützern.

Infos: www.stifterverband.org/wirkunghoch100

Pressekontakt: Stifterverband, Sascha Rödel, Telefon: 030/322982-305, E-Mail: sascha.roedel@stifterverband.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet