Aktuelles

Kinofest Lünen: Florian Schewes "Somewhere in Tonga" gewinnt die "Lüdia"

Lünen (idr). Der mit 10.000 Euro dotierte Hauptpreis "Lüdia" des Kinofestes Lünen ging in diesem Jahr an Florian Schewe. Der Regisseur erhielt die Publikumsauszeichnung gestern für seinen Spielfilm "Somewhere in Tonga". Die Geschichte über den passionierten Sozialpädagogen Wolski, der Deutschland verlässt, um auf einer unbewohnten Insel im Königreich Tonga kriminellen Jugendlichen eine neue Chance zu geben, basiert auf einer realen Vorlage. Den Kinderfilmpreis "Rakete" und 3.000 Euro gewann Lancelot von Naso mit seinem Film "Das doppelte Lottchen". Die Neuverfilmung von Erich Kästners Kinderbuchklassiker lag in der Gunst des jungen Publikums am Ende ganz vorn. Insgesamt wurden bei der gestrigen Abschlussveranstaltung des Kinofestes Lünen elf Preise im Wert von 32.000 Euro vergeben. Das Kinofest Lünen ist eine Veranstaltung des Vereins Pro Lünen. Infos: www.kinofest-luenen.dePressekontakt: Kinofest Lünen, Stefanie Görtz, Telefon: 0170/2037198, E-Mail: presse@kinofest-luenen.de

Lünen (idr). Der mit 10.000 Euro dotierte Hauptpreis "Lüdia" des Kinofestes Lünen ging in diesem Jahr an Florian Schewe. Der Regisseur erhielt die Publikumsauszeichnung gestern für seinen Spielfilm "Somewhere in Tonga". Die Geschichte über den passionierten Sozialpädagogen Wolski, der Deutschland verlässt, um auf einer unbewohnten Insel im Königreich Tonga kriminellen Jugendlichen eine neue Chance zu geben, basiert auf einer realen Vorlage.

Den Kinderfilmpreis "Rakete" und 3.000 Euro gewann Lancelot von Naso mit seinem Film "Das doppelte Lottchen". Die Neuverfilmung von Erich Kästners Kinderbuchklassiker lag in der Gunst des jungen Publikums am Ende ganz vorn.

Insgesamt wurden bei der gestrigen Abschlussveranstaltung des Kinofestes Lünen elf Preise im Wert von 32.000 Euro vergeben. Das Kinofest Lünen ist eine Veranstaltung des Vereins Pro Lünen.

Infos: www.kinofest-luenen.de

Pressekontakt: Kinofest Lünen, Stefanie Görtz, Telefon: 0170/2037198, E-Mail: presse@kinofest-luenen.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet