Aktuelles

Presseeinladung: RTG stellt Programm und Radrouten des zweiten Tags der Trinkhallen vor

Duisburg/Metropole Ruhr (idr). Die Metropole Ruhr trifft sich wieder "anne Bude": Am 25. August feiert die Region zum zweiten den Tag der Trinkhallen. 50 Buden hat die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) für das Programm ausgewählt. Sie alle präsentieren an diesem Tag zwischen 15 und 22 Uhr ein besonderes Kulturprogramm - von Filmen über Lesungen bis hin zu Konzerten. Unter den Auserwählten sind Trinkhallen in 21 Städten und Kreisen im Ruhrgebiet. Über das Radwegenetz des radrevier.ruhr können auch Buden außerhalb des Zentrums wie zum Beispiel in Kamp-Lintfort, Witten und Hamm und in den Kreisen Recklinghausen und Wesel angesteuert werden. Dazu hat die RTG in Zusammenarbeit mit den Ortsgruppen des ADFC spezielle Fahrradrouten entwickelt, die die Buden-Gäste lotsen. Auch geführte Touren sind in Planung. HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Die RTG stellt das Programm des Tags der Trinkhallen und die geplanten Radrouten in einer Pressekonferenz am Dienstag, 10. Juli, um 11 Uhr in Duisburg vor. Treffpunkt ist die Trinkhalle "Das grüne Büdchen", Im Jubiläumshain 1, 47169 Duisburg. Das Büdchen befindet sich im Park Jubiläumshain (kurzer Fußweg). Bitte nutzen Sie entweder den Eingang Ecke Ziegelhorststraße/Bayernstraße oder Bayernstraße gegenüber Holsteiner Straße. Parkmöglichkeiten gibt es auf der Ziegelhorststraße. Der Weg zum grünen Büdchen wird ausgeschildert. Gesprächspartner sind Axel Biermann, Geschäftsführer der Ruhr Tourismus GmbH, Markus Schlüter, stellvertretender Regionaldirektor Regionalverband Ruhr, und Kazim Calisgan, Katakombentheater, als Kurator für die Sparte Weltmusik. Als Vorgeschmack auf den Tag der Trinkhallen stimmen außerdem Mitglieder der Otumfuo Band musikalisch auf die Veranstaltung ein. Anmeldungen zur Pressekonferenz unter n.dolezych@ruhr-tourismus.de. Weitere Infos unter www.tagdertrinkhallen.dePressekontakt: RTG, Nina Dolezych, Telefon: 0208/89959-151, E-Mail: n.dolezych@ruhr-tourismus.de

Duisburg/Metropole Ruhr (idr). Die Metropole Ruhr trifft sich wieder "anne Bude": Am 25. August feiert die Region zum zweiten den Tag der Trinkhallen. 50 Buden hat die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) für das Programm ausgewählt. Sie alle präsentieren an diesem Tag zwischen 15 und 22 Uhr ein besonderes Kulturprogramm - von Filmen über Lesungen bis hin zu Konzerten.

Unter den Auserwählten sind Trinkhallen in 21 Städten und Kreisen im Ruhrgebiet. Über das Radwegenetz des radrevier.ruhr können auch Buden außerhalb des Zentrums wie zum Beispiel in Kamp-Lintfort, Witten und Hamm und in den Kreisen Recklinghausen und Wesel angesteuert werden. Dazu hat die RTG in Zusammenarbeit mit den Ortsgruppen des ADFC spezielle Fahrradrouten entwickelt, die die Buden-Gäste lotsen. Auch geführte Touren sind in Planung.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Die RTG stellt das Programm des Tags der Trinkhallen und die geplanten Radrouten in einer Pressekonferenz am Dienstag, 10. Juli, um 11 Uhr in Duisburg vor. Treffpunkt ist die Trinkhalle "Das grüne Büdchen", Im Jubiläumshain 1, 47169 Duisburg. Das Büdchen befindet sich im Park Jubiläumshain (kurzer Fußweg). Bitte nutzen Sie entweder den Eingang Ecke Ziegelhorststraße/Bayernstraße oder Bayernstraße gegenüber Holsteiner Straße. Parkmöglichkeiten gibt es auf der Ziegelhorststraße. Der Weg zum grünen Büdchen wird ausgeschildert.

Gesprächspartner sind Axel Biermann, Geschäftsführer der Ruhr Tourismus GmbH, Markus Schlüter, stellvertretender Regionaldirektor Regionalverband Ruhr, und Kazim Calisgan, Katakombentheater, als Kurator für die Sparte Weltmusik. Als Vorgeschmack auf den Tag der Trinkhallen stimmen außerdem Mitglieder der Otumfuo Band musikalisch auf die Veranstaltung ein.

Anmeldungen zur Pressekonferenz unter n.dolezych@ruhr-tourismus.de.

Weitere Infos unter www.tagdertrinkhallen.de

Pressekontakt: RTG, Nina Dolezych, Telefon: 0208/89959-151, E-Mail: n.dolezych@ruhr-tourismus.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet