Aktuelles

Recklinghäuser Karstadt-Haus wird wiederbelebt

Recklinghausen (idr). Das ehemalige Karstadt-Haus in der Recklinghäuser Innenstadt soll umgebaut und neu genutzt werden. Auf rund 30.000 Quadratmetern oberirdischer Brutto-Grundfläche ist neben einem Hotel, betreutem Wohnen, Gastronomie, Einzelhandel und Büros auch eine Kindertagesstätte geplant. Damit soll der zweijährige Leerstand beendet werden. Die Stadt Recklinghausen und der Düsseldorfer Projektentwickler GRS Beteiligungen GmbH präsentierten jetzt die Planungen. Internet: www.recklinghausen.dePressekontakt: Stadt Recklinghausen, Pressestelle, Corinna Weiß, Telefon: 02361/50-1350, E-Mail: presse@recklinghausen.de; GRS Beteiligungen GmbH, Gerd Rainer Scholze, Telefon: 0211/882725-0, E-Mail: info@grs-beteiligungen.de

Recklinghausen (idr). Das ehemalige Karstadt-Haus in der Recklinghäuser Innenstadt soll umgebaut und neu genutzt werden. Auf rund 30.000 Quadratmetern oberirdischer Brutto-Grundfläche ist neben einem Hotel, betreutem Wohnen, Gastronomie, Einzelhandel und Büros auch eine Kindertagesstätte geplant. Damit soll der zweijährige Leerstand beendet werden. Die Stadt Recklinghausen und der Düsseldorfer Projektentwickler GRS Beteiligungen GmbH präsentierten jetzt die Planungen.

Internet: www.recklinghausen.de

Pressekontakt: Stadt Recklinghausen, Pressestelle, Corinna Weiß, Telefon: 02361/50-1350, E-Mail: presse@recklinghausen.de; GRS Beteiligungen GmbH, Gerd Rainer Scholze, Telefon: 0211/882725-0, E-Mail: info@grs-beteiligungen.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet