Aktuelles

Ruhrgebiet verbucht Plus bei Studienabschlüssen

Metropole Ruhr/Düsseldorf (idr). Die Zahl der Hochschul-Absolventen in der Metropole Ruhr ist im vergangenen Jahr gestiegen. Im Prüfungsjahr 2017 haben insgesamt 34.048 Studierende das Studium an einer Hochschule/einem Standort in der Region erfolgreich abgeschlossen. Das waren 4,3 Prozent mehr als im letzten Jahr - 2016 waren es 32.634 Studierende. Das geht aus einer Berechnung der Statistiker des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hervor. Grundlage waren aktuelle Daten des Landesamtes IT.NRW. Landesweit schlossen im vergangenen Jahr 12.778 Studierende erfolgreich ihr Hochschulstudium ab - das entspricht 5,3 Prozent (+5 667 Absolventen) mehr als im Vorjahr. Damit erreichte die Absolventenzahl erneut einen historischen Höchststand. Die Ergebnisse des Jahres 2017 wurden durch die Novellierung des Hochschulstatistikgesetz leicht gemindert: Bei einzelnen Hochschulen wurden die Daten für deren Standorte bislang am Hauptsitz gezählt, ab dem Sommersemester 2017 sind diese verpflichtend im jeweiligen Bundesland zu melden.Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6660, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de; RVR, Karim Taibi, Telefon: 0201/2069-239, E-Mail: taibi@rvr.ruhr

Metropole Ruhr/Düsseldorf (idr). Die Zahl der Hochschul-Absolventen in der Metropole Ruhr ist im vergangenen Jahr gestiegen. Im Prüfungsjahr 2017 haben insgesamt 34.048 Studierende das Studium an einer Hochschule/einem Standort in der Region erfolgreich abgeschlossen. Das waren 4,3 Prozent mehr als im letzten Jahr - 2016 waren es 32.634 Studierende. Das geht aus einer Berechnung der Statistiker des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hervor. Grundlage waren aktuelle Daten des Landesamtes IT.NRW.

Landesweit schlossen im vergangenen Jahr 12.778 Studierende erfolgreich ihr Hochschulstudium ab - das entspricht 5,3 Prozent (+5 667 Absolventen) mehr als im Vorjahr. Damit erreichte die Absolventenzahl erneut einen historischen Höchststand.

Die Ergebnisse des Jahres 2017 wurden durch die Novellierung des Hochschulstatistikgesetz leicht gemindert: Bei einzelnen Hochschulen wurden die Daten für deren Standorte bislang am Hauptsitz gezählt, ab dem Sommersemester 2017 sind diese verpflichtend im jeweiligen Bundesland zu melden.

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6660, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de; RVR, Karim Taibi, Telefon: 0201/2069-239, E-Mail: taibi@rvr.ruhr

Online-Redaktion
Team Medien und Internet