Aktuelles

Senioren-App der Fernuni Hagen gewinnt mit Projekt "Mein Dorf 55 plus" den Goldenen Internetpreis

Hagen (idr). Technik soll das Leben auf dem Land im Alter erleichtern. Experten der Fernuni Hagen haben eine App entwickelt, die die soziale Vernetzung von Senioren fördert. Wissenschaftler des Lehrgebiets Kooperative Systeme der Fernuni arbeiten gemeinsam mit der Patongo UG aus Bielefeld im Projekt "Mein Dorf 55 plus – trotz Alters bleibe ich" der Initiative 55 plus-minus im Dekanat Nassauer Land. Das Projekt hat gerade den Goldenen Internetpreis des Bundesinnenministeriums erhalten. Die Fernuniversität erforscht, wie Technik zur Verbesserung der Lebensqualität von Senioren auf dem Land beitragen kann. So können Nutzer mit Unterstützung der App Aktivitäten initiieren. Vermittelt wird zudem Hilfe im Alltag, etwa bei der Gartenarbeit und beim Einkaufen.Pressekontakt: FernUni Hagen, Informatikzentrum, Telefon: 02331/987-4365, E-Mail: kooperative.systeme; Dr.-Ing. Dirk Veiel, Telefon: -4372

Hagen (idr). Technik soll das Leben auf dem Land im Alter erleichtern. Experten der Fernuni Hagen haben eine App entwickelt, die die soziale Vernetzung von Senioren fördert. Wissenschaftler des Lehrgebiets Kooperative Systeme der Fernuni arbeiten gemeinsam mit der Patongo UG aus Bielefeld im Projekt "Mein Dorf 55 plus – trotz Alters bleibe ich" der Initiative 55 plus-minus im Dekanat Nassauer Land. Das Projekt hat gerade den Goldenen Internetpreis des Bundesinnenministeriums erhalten.

Die Fernuniversität erforscht, wie Technik zur Verbesserung der Lebensqualität von Senioren auf dem Land beitragen kann. So können Nutzer mit Unterstützung der App Aktivitäten initiieren. Vermittelt wird zudem Hilfe im Alltag, etwa bei der Gartenarbeit und beim Einkaufen.

Pressekontakt: FernUni Hagen, Informatikzentrum, Telefon: 02331/987-4365, E-Mail: kooperative.systeme; Dr.-Ing. Dirk Veiel, Telefon: -4372

Online-Redaktion
Team Medien und Internet