Aktuelles

"Stadt der Städte" wirbt in drei Kurzfilmen humorvoll für das Ruhrgebiet

Essen (idr). Die Metropole Ruhr als innovativer Standort mit viel Lebensqualität: So setzt der Regionalverband Ruhr (RVR) mit seiner Imagekampagne "Stadt der Städte" die Region in Szene. In drei kurzen Filmen werden jetzt die Stärken des Ruhrgebiets humorvoll hervorgehoben. Im Mittelpunkt stehen zwei junge Männer, die von Sascha Göpel ("Das Wunder von Bern") und Hendrik Heutmann ("Babylon Berlin") gespielt werden. Für die Filme verantwortlich ist die Essener Agentur TAS Emotional Marketing GmbH. Sponsoren sind Evonik, RWE und Hochtief. Die Filme werden unter dem Hashtag #ZukunftsMetropoleRuhr in den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram verbreitet. Infos: www.metropole.ruhr/zukunftPressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr.ruhr; TAS Emotional Marketing GmbH, Isabell Hahn, Telefon: 0201/84224-38, E-Mail: isabell.hahn@tas-agentur.de

Essen (idr). Die Metropole Ruhr als innovativer Standort mit viel Lebensqualität: So setzt der Regionalverband Ruhr (RVR) mit seiner Imagekampagne "Stadt der Städte" die Region in Szene. In drei kurzen Filmen werden jetzt die Stärken des Ruhrgebiets humorvoll hervorgehoben. Im Mittelpunkt stehen zwei junge Männer, die von Sascha Göpel ("Das Wunder von Bern") und Hendrik Heutmann ("Babylon Berlin") gespielt werden.

Für die Filme verantwortlich ist die Essener Agentur TAS Emotional Marketing GmbH. Sponsoren sind Evonik, RWE und Hochtief. Die Filme werden unter dem Hashtag #ZukunftsMetropoleRuhr in den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram verbreitet.

Infos: www.metropole.ruhr/zukunft

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr.ruhr; TAS Emotional Marketing GmbH, Isabell Hahn, Telefon: 0201/84224-38, E-Mail: isabell.hahn@tas-agentur.de

Regionalverband Ruhr
info@rvr.ruhr
+49 201 2069-0