Aktuelles

Stiftung "Aufmüpfige Frauen" verleiht Preis

Dortmund (idr). "Aufmüpfige Frauen" zeichnet die gleichnamige Stiftung alle zwei Jahre in Dortmund aus. Für ihr gleichstellungspolitisches Engagement werden in diesem Jahr die Verlegerin Renate Matthei und die Journalistin Düzen Tekkal geehrt. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert. Die feierliche Preisverleihung ist für den 12. Oktober im Rathaus der Stadt Dortmund geplant. Verliehen wird die Auszeichnung seit 2006, in diesem Jahr wurde sie aber erstmals öffentlich ausgeschrieben. Infos unter www.stiftung-aufmuepfige-frauen.de.Pressekontakt: Stadt Dortmund, Gleichstellungsstelle, Maresa Feldmann, Telefon: 0231/50-25477; Pressestelle, Maximilian Löchter, Telefon: 0231/50-25347, E-Mail: E-Mail: mloechter@stadtdo.de

Dortmund (idr). "Aufmüpfige Frauen" zeichnet die gleichnamige Stiftung alle zwei Jahre in Dortmund aus. Für ihr gleichstellungspolitisches Engagement werden in diesem Jahr die Verlegerin Renate Matthei und die Journalistin Düzen Tekkal geehrt. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert. Die feierliche Preisverleihung ist für den 12. Oktober im Rathaus der Stadt Dortmund geplant.

Verliehen wird die Auszeichnung seit 2006, in diesem Jahr wurde sie aber erstmals öffentlich ausgeschrieben.

Infos unter www.stiftung-aufmuepfige-frauen.de.

Pressekontakt: Stadt Dortmund, Gleichstellungsstelle, Maresa Feldmann, Telefon: 0231/50-25477; Pressestelle, Maximilian Löchter, Telefon: 0231/50-25347, E-Mail: E-Mail: mloechter@stadtdo.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet