Aktuelles

Uralter Stollen in Kupferdreh gefunden

evtl (idr). Bauarbeiten haben in Essen-Kupferdreh einen historischen Bergbaustollen freigelegt. Archäologen datieren ihn auf das 19. Jahrhundert. Der Stollen befand sich vier bis fünf Meter unter der Oberfläche, wurde in Trockenmauerwerk errichtet und bestand aus Ruhrsandsteinen. Er gehörte zur ehemaligen Zeche Schwarzer Adler, die 1929 geschlossen wurde. Infos unter www.essen.dePressekontakt: Stadt Essen, Presse- und Kommunikationsamt, Telefon: 0201/88-88012, E-Mail: info@essen.de

evtl (idr). Bauarbeiten haben in Essen-Kupferdreh einen historischen Bergbaustollen freigelegt. Archäologen datieren ihn auf das 19. Jahrhundert. Der Stollen befand sich vier bis fünf Meter unter der Oberfläche, wurde in Trockenmauerwerk errichtet und bestand aus Ruhrsandsteinen. Er gehörte zur ehemaligen Zeche Schwarzer Adler, die 1929 geschlossen wurde.

Infos unter www.essen.de

Pressekontakt: Stadt Essen, Presse- und Kommunikationsamt, Telefon: 0201/88-88012, E-Mail: info@essen.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet