Aktuelles

Wissenschaftler der Uni Duisburg-Essen untersuchen Twitter-Accounts zur Bundestagswahl

Duisburg/Essen (idr). Im aktuellen Wahlkampf sind die CDU und die Alternative für Deutschland (AfD) Twitter-Meister. Die beiden Parteien nutzen den Kommunikationsdienst bisher am aktivsten, gefolgt vom SPD-Parteivorstand, der CSU, den Piraten, den Linken, der FDP und den Grünen. Das ist das Ergebnis von Untersuchungen des Fachgebiets "Professionelle Kommunikation in elektronischen Medien/Social Media" (PROCO) der Universität Duisburg-Essen (UDE). Die Wissenschaftler stellen ihre Analysen auf der Website Social-Media-Analytics.org bereit. Die auf Twitter mitteilsamsten Spitzenkandidat/innen sind: Anja Hirschel und Sebastian Alscher von den Piraten sowie Christian Lindner von der FDP. Der Wettkampf der Spitzenkandidaten spiegelt sich auch darin, wie häufig die Twitteraccounts der Politiker von anderen Nutzern unter Verwendung des @-Zeichens erwähnt wurden. Die Nase vorn hat hier der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, gefolgt vom SPD-Parteivorstand und der CDU Deutschland. Angela Merkel ist nicht auf Twitter vertreten. Infos unter www.Social-Media-Analytics.orgPressekontakt: Uni Duisburg-Essen, Fachgebiet Professionelle Kommunikation in elektronischen Medien / Social Media, Björn Ross, Telefon: 0203/379-2363, E-Mail: björn.ross@uni-due.de

Duisburg/Essen (idr). Im aktuellen Wahlkampf sind die CDU und die Alternative für Deutschland (AfD) Twitter-Meister. Die beiden Parteien nutzen den Kommunikationsdienst bisher am aktivsten, gefolgt vom SPD-Parteivorstand, der CSU, den Piraten, den Linken, der FDP und den Grünen. Das ist das Ergebnis von Untersuchungen des Fachgebiets "Professionelle Kommunikation in elektronischen Medien/Social Media" (PROCO) der Universität Duisburg-Essen (UDE). Die Wissenschaftler stellen ihre Analysen auf der Website Social-Media-Analytics.org bereit.

Die auf Twitter mitteilsamsten Spitzenkandidat/innen sind: Anja Hirschel und Sebastian Alscher von den Piraten sowie Christian Lindner von der FDP. Der Wettkampf der Spitzenkandidaten spiegelt sich auch darin, wie häufig die Twitteraccounts der Politiker von anderen Nutzern unter Verwendung des @-Zeichens erwähnt wurden. Die Nase vorn hat hier der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, gefolgt vom SPD-Parteivorstand und der CDU Deutschland. Angela Merkel ist nicht auf Twitter vertreten.

Infos unter www.Social-Media-Analytics.org

Pressekontakt: Uni Duisburg-Essen, Fachgebiet Professionelle Kommunikation in elektronischen Medien / Social Media, Björn Ross, Telefon: 0203/379-2363, E-Mail: björn.ross@uni-due.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet