Pressemitteilung

Regionalverband Ruhr, Emschergenossenschaft und Lippeverband zeigen Flagge gegen Intoleranz und rechtes Gedankengut

Am 1. Mai setzen der Regionalverband Ruhr (RVR), die Emschergenossenschaft sowie der Lippeverband gemeinsam ein klares Zeichen für Toleranz und Vielfalt: Mit großflächigen Plakatierungen verwandeln die Verbände die Kreuzung Kronprinzenstraße/Helbingstraße in ein Statement gegen rechtes Gedankengut.

Beim Regionalverband Ruhr werden die Fensterfronten entlang der Kronprinzen- und der Helbingstraße mit der Botschaft "Vielfalt ist Stärke" und Schildern in Regenbogenfarben beklebt. RVR-Direktorin Karola Geiß-Netthöfel betont: "In der Metropole Ruhr, seit mehr als 100 Jahren eine Region der Zuwanderung, wurden Eigenschaften wie Zusammenhalt und Solidarität geprägt. Das Ruhrgebiet war und ist immer offen für Menschen, die von außerhalb hierherkommen und mit ihren Kulturen und Erfahrungen diesen Raum bereichern."

Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV) zeigen mit rund 40 "Wir-sind-bunt-Plakaten" am TÜV-Gebäude an der Kronprinzenstraße gegenüber der Hauptverwaltung Flagge. Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender EGLV: "Um es ganz deutlich zu sagen: Rechtsextremismus und jede Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit haben in unserer Gesellschaft nichts zu suchen. Als Körperschaften des öffentlichen Rechts sind Emschergenossenschaft und Lippeverband Teil dieser Region und wir schauen nicht weg, wenn demokratische Prozesse und Errungenschaften zunehmend in Frage gestellt werden.“

Ursprünglich hatte die NPD für ihre Demonstration am 1. Mai in Essen einen Weg gewählt, der über die Kronprinzenstraße und die Helbingstraße Richtung Innenstadt führen sollte. Nach der Ablehnung der Demo durch die Stadt Essen und dem anschließenden Einspruch der NPD beim Verwaltungsgericht Gelsenkirchen gibt es nun eine Genehmigung für eine Demonstration im Essener Stadtteil Fronhausen.

Pressekontakt

Jens Hapke
Leitung Medien/Internet
Pressesprecher
hapke@rvr.ruhr
+49 201 2069-495
Barbara Klask
Pressesprecherin
klask@rvr.ruhr
+49 201 2069-201

Kontaktbox(en)

Constanze Link
Assistenz
Referat Strategische Entwicklung und Kommunikation
Team Medien und Internet
link@rvr.ruhr
+49 201 2069-283