Rad- und Wanderwege

Schnell unterwegs in Alltag und Freizeit

Einst waren sie Lebensadern der Produktivität im Ruhrgebiet - heute sind viele ehemalige Bahntrassen attraktive Rad- und Wanderwege, ausgebaut vom Regionalverband Ruhr (RVR).

Sie sind wegen der sehr geringen Steigungen im Gelände, ihrer Lage abseits von Straßen und dem weitgehend kreuzungsfreien Verlauf sehr beliebt – für den schnellen Weg zur Arbeit oder zum Einkauf genauso wie für Ausflüge am Wochenende.

Heute tragen die neuen Radwege wesentlich zur Lebensqualität und touristischen Attraktion des Ruhrgebiets bei.

Gut zu wissen

Der RVR baut das Radwegenetz in Zusammenarbeit mit den Kommunen weiter aus.

RVR-Bauprojekte
Karten mit Tipps und Touren sind erhältlich in unserem

Online Shop

graues 3er Raster

Springorum-Trasse - Blick durch den Tunnel unter der Hattinger Straße.

Springorumtrasse - von Nord nach Süd durch Bochum

Mehr dazu
Die Erzbahntrasse - Rad- und Wanderweg über ehemalige Bahntrasse von Bochum über Herne nach Gelsenkirchen.

Erzbahntrasse von Bochum nach Gelsenkirchen

Mehr dazu

Von Ruhr zur Ruhr geht's rund durchs südliche Ruhrgebiet

Mehr dazu

weißes 3er Raster

Allee des Wandels von Herten-Westerholt zur Halde Hoheward

mehr dazu

HOAG-Trasse von Oberhausen nach Duisburg

Mehr dazu

König-Ludwig-Trasse von Castrop-Rauxel nach Recklinghausen

mehr dazu
radrevier.ruhr

radrevier.ruhr

Metropole Ruhr ist "radrevier.ruhr"

Unter dieser Dachmarke positionieren die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) und der Regionalverband Ruhr (RVR) das Ruhrgebiet mit seinen 1.200 Kilometern Radwegen als eine der führenden Radreiseregionen in Deutschland.

Das radrevier.ruhr und der RuhrtalRadweg sind Aushängeschilder für den Tourismus in der Region:

Die Radreiseregion und der Fernradweg sind erneut unter den Top fünf der ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse 2019. Das ergab eine Befragung durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. (ADFC), die anlässlich der Internationalen Tourismusbörse (ITB) 2019 in Berlin vorgestellt wurde. 

www.radrevier.ruhr

BAhntrassenradeln in Deutschland

BAhntrassenradeln in Deutschland

Übersicht über Bahntrassen in Deutschland und darüber hinaus

Wer ein Verzeichnis zu Radwegen auf ehemaligen Bahntrassen sucht, wird auf der Internetseite von Achim Bartoschek fündig: Verzeichnet sind nicht nur Strecken in Deutschland, sondern auch weit darüber hinaus.

Erfasst sind nach eigenen Angaben 759 Wege in Deutschland und rund 1000 Wege in 27 anderen europäischen Ländern (zusammen ca. 19.000 Kilometer) und rund 700 Wege in Deutschland und den unmittelbar benachbarten Ländern.

Auch Infos zu (historischen) Bahnhöfen, Themenwegen und Strecken für Inliner sind zu finden.

www.bahntrassenradeln.de
 

Regionalverband Ruhr
info@rvr.ruhr
+49 201 2069-0