SPORTFÖRDERUNG IN DER METROPOLE RUHR

Regionalverband Ruhr unterstützt Spitzensport

Top-Sportlerinnen und Spitzensportler aus aller Welt sind in der Metropole Ruhr häufige und gern gesehene Gäste.

Sie nehmen an zahlreichen nationalen und internationalen Sportveranstaltungen teil, an deren Finanzierung sich auch der Regionalverband Ruhr (RVR) beteiligt.

Vorausetzung ist, dass die Veranstaltungen in der Metropole Ruhr stattfinden.

Gut zu wissen

Gefördert werden 13 herausragende Sportveranstaltungen in sechs Städten der Metropole Ruhr mit insgesamt 94.000 Euro.

Über den Großteil dieser Mittel hat der RVR-Kultur- und Sportausschuss am 21. November 2019 entschieden.

Hier ist's sportlich in 2020

Veranstaltungsorte sind Bochum (zwei Events), Dortmund (ein Event), Duisburg (vier Events), Essen (drei Events) und Mülheim (drei Events).

Allein sechs Sportveranstaltungen können mit einen Zuschuss von je 10.000 Euro rechnen, darunter die neuen Viactiv RaceArts am 31. Januar 2020 in der Bochumer Jahrhunderthalle.

Der Leichtathletik-Wettkampf mit Urban Sports präsentiert Sport auf hohem internationalen Niveau.

Wie in den Vorjahren unterstützt der RVR auch die Yonex German Open im Badminton. Das Turnier wird vom 3. bis zum 8. März in Mülheim ausgetragen, 10.000 Euro wurden bewilligt.

Von Kanu-Regatta bis Rhein-Ruhr-Marathon

In Duisburg profitieren u.a. die Internationale Kanu-Regatta und die Para-Kanu WM (20. bis 24. Mai) von der Förderung. Hier wurden 10.000 Euro zugesagt.

Ebenfalls 10.000 Euro fließen in die Austragung des 37. Rhein-Ruhr-Marathons am 7. Juni in Duisburg.

Der Grand Prix der Bundesrepublik Deutschland im Ringen (20/21. Juni) in Dortmund wird auch mit 10.000 Euro gefördert.

Die 101. Internationale Hügelregatta im Rudern am Essener Baldeneysee (15.bis 17. Mai) erhält 6.000 Euro aus den Fördertöpfen des RVR.

Über weitere Förderungen entscheidet der RVR-Ausschuss für Kultur und Sport voraussichtlich im Februar 2020.

Alexandra Becker
Koordination
Referat Kultur und Sport
Team Regionale Sportprojekte
becker@rvr.ruhr
+49 201 2069-376