Aktuelles

"Stahl-Zeit-Reisen" verknüpft Industriekultur

Neues multimediales Infozentrum zu "Stahl-Zeit-Reisen" im Industriemuseum Henrichshütte in Hattingen eröffnet.

Die Route Industriekultur des Regionalverbandes Ruhr (RVR) und das Netzwerk "WasserEisenLand – Industriekultur in Südwestfalen" haben sich zu einem interregionalen Netzwerk zusammengeschlossen. Die "Stahl-Zeit-Reisen" führen zu spannenden Orten der Industriegeschichte in beiden Regionen.

Als Scharnier wurde heute im Industriemuseum Henrichshütte Hattingen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe ein multimediales Infozentrum mit einer begehbaren Landkarte und Touchscreen-Stelen eröffnet. 34 Highlights und 68 weitere Ziele lassen sich darüber ansteuern.

Kernstück des kulturtouristischen Projektes ist der Internetauftritt mit 35 Hörspiel-Dialogen zwischen den Protagonisten Luise und Alfred und weitere 68 Monologe der beiden.

Als Zeitreisende im Steampunk-Look nehmen sie ihre Zuhörerinnen und Zuhörer mit an die Stätten der Industriegeschichte im Ruhrgebiet und in Südwestfalen, z. B. Welterbe Zollverein in Essen, Deutsches Bergbau-Museum Bochum, Landschaftspark Duisburg-Nord, Felsenmeer Hemer, Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck in Bestwig und Deutsches Drahtmuseum in Altena. In den Audios berichten sie über Themen wie Bergbau, Stahl und Eisen und zeigen die gegenseitige Abhängigkeit von Ruhrgebiet und Südwestfalen auf.

"Diese Kooperation macht deutlich, dass sich die Metropole Ruhr und Südwestfalen nicht voneinander abgrenzen, sondern intensiv miteinander arbeiten wollen. Wir erzählen die Industriegeschichte jetzt gemeinsam - von den Anfängen bis zur Gegenwart", so RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel. Der RVR ist neben dem Verein WasserEisenLand Geldgeber der "Stahl-Zeit-Reisen".

Insgesamt 390.000 Euro flossen in das Projekt, davon kam ein Großteil aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE). Projektträger ist der Verein WasserEisenLand.

Weitere Infos:

stahlzeitreisen.de

Regionalverband Ruhr
info@rvr.ruhr
+49 201 2069-0