Aktuelles

20. Dortmunder Museumsnacht mit modifiziertem Programm

Dortmund (idr). In Dortmund findet die Jubiläumsausgabe der Museumsnacht statt. Am 19. September geht die Kulturveranstaltung mit einem an Corona-Bedingungen angepassten Konzept in die 20. Runde. Mit dabei sind u. a. die DASA, das Museum für Kunst und Kulturgeschichte, das LWL-Industriemuseum Zeche Zollern, das Deutsche Fußballmuseum, das Dortmunder U sowie weitere Museen, Kirchen, Ateliers und Galerien. Auf dem Programm stehen Kunst, Musik, Führungen, Shows oder Comedy. Viele Angebote können nicht wie ursprünglich geplant stattfinden, dafür wurden neue Formate gefunden, etwa ein digitales Begleitprogramm sowie eine große Show-Bühne auf der Festwiese des Westfalenparks. Infos: www.dortmunderdewmuseumsnacht.dePressekontakt: Stadt Dortmund, Pressestelle, Katrin Pinetzki, Telefon: 0231/50-24356, E-Mail: kpinetzki@stadtdo.de

Dortmund (idr). In Dortmund findet die Jubiläumsausgabe der Museumsnacht statt. Am 19. September geht die Kulturveranstaltung mit einem an Corona-Bedingungen angepassten Konzept in die 20. Runde. Mit dabei sind u. a. die DASA, das Museum für Kunst und Kulturgeschichte, das LWL-Industriemuseum Zeche Zollern, das Deutsche Fußballmuseum, das Dortmunder U sowie weitere Museen, Kirchen, Ateliers und Galerien. Auf dem Programm stehen Kunst, Musik, Führungen, Shows oder Comedy.

Viele Angebote können nicht wie ursprünglich geplant stattfinden, dafür wurden neue Formate gefunden, etwa ein digitales Begleitprogramm sowie eine große Show-Bühne auf der Festwiese des Westfalenparks.

Infos: www.dortmunderdewmuseumsnacht.de

Pressekontakt: Stadt Dortmund, Pressestelle, Katrin Pinetzki, Telefon: 0231/50-24356, E-Mail: kpinetzki@stadtdo.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet