Aktuelles

Kunstcamp Ruhr

21 junge Talente beenden erfolgreich einjähriges Mentoring-Programm

Nach zwölf Monaten Coaching durch Profis für die eigene Entwicklung lernen: Mit einem gemeinsamen Abschlusstreffen ist heute (18. Oktober) das Mentoring-Programm, das der Regionalverband Ruhr (RVR) im Zuge des Kunstcamps Ruhr ins Leben gerufen hat, zu Ende gegangen. Ein Jahr lang trainierten 21 talentierte Jugendliche aus 14 Städten der Region mit erfahrenen Künstler*innen. Neben der Umsetzung konkreter Kunst-Projekte und der Vorbereitung auf Live-Auftritte standen auch Tipps für eine professionelle Kunst-Karriere im Mittelpunkt des Coachings.

Das Mentoring-Programm entwickelte sich 2021 aus dem biennal stattfinden Kunstcamp Ruhr. Im Kunstcamp arbeiten kunstbegeisterte 16- bis 21-Jährige eine Woche lang mit Profis an künstlerischen Projekten. Die Kultursparten reichen dabei von Musik über Malerei, Tanz und Schauspiel bis zu Spoken Word.

Um den besonders begabten Kunst-Nachwuchs noch stärker zu fördern, knüpfte an das vergangene Kunstcamp Ruhr erstmals das Mentoring-Programm an: Unter allen Teilnehmenden wählten die erfahrenen Mentor*innen 21 Jugendliche aus, um zwölf Monate lang deren individuellen künstlerischen Fähigkeiten zu erweitern.

Das Mentoring-Programm ebnet den Weg für öffentliche Aufritte

Während der intensiven Zusammenarbeit konnten die Mentees ihre Fortschritte mehrfach öffentlich unter Beweis stellen, beispielsweise bei Konzerten (u. a. beim Bochumer Musiksommer oder dem Ukraine-Benefiz-Abend in Dortmund) sowie mit tänzerischen Darbietungen (u. a. beim Sommerfest am Emscherkunstweg). Junge Graffiti-Künstler*innen haben zusammen mit ihren Mentor*innen eine Eisenbahnbrücke in Herne gestaltet.

Bei vielen der Geförderten wuchs während des Coachings der Wunsch nach einer professionellen Weiterbildung im künstlerischen Bereich. Auch hierzu diente das Mentoring-Programm: Gemeinsam mit ihren Coaches bereiteten sie sich auf die Aufnahmeprüfungen an verschiedensten Hochschulen und Akademien vor – mit Erfolg. Einige der Teilnehmenden sind bereits für ein Studium an der Folkwang Universität der Künste oder der Academy of Music Arnheim zugelassen.

Das Kunstcamp Ruhr ist ein Talentförderungsprogramm des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in Kooperation mit den Städten Bochum, Dortmund, Duisburg, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm, Herne, Herten, Oberhausen, Unna und Wesel. 2021 fand das Projekt zum zweiten Mal statt. Für 2023 ist eine Fortsetzung geplant. Das Kunstcamp Ruhr Mentoring-Programm wird unterstützt durch die Deichmann-Stiftung.

Weitere Informationen:
www.kunstcamp.rvr.ruhr

Regionalverband Ruhr
info@rvr.ruhr
+49 201 2069-0