Aktuelles

25.000 Menschen hörten Lesungen der lit.RUHR

Metropole Ruhr (idr). Die zweite Auflage des internationalen Literaturfestivals lit.RUHR schloss am Sonntagabend mit einem deutlichen Besucherplus: Rund 25.000 Gäste lockten die insgesamt 78 Veranstaltungen in verschiedenen Städten der Metropole Ruhr. Zur Premiere im vergangenen Jahr kamen 20.800 Zuhörer. Beliebt waren neben den Lesungen mit Star-Autoren auch die Veranstaltungen des Klasse-Buch-Programms für Schulklassen - hier kamen 6.000 Gäste. Das nächste Festival ist bereits terminiert: Es findet vom 8. bis zum 13. Oktober 2019 statt. Die lit.RUHR wird gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, die Brost-Stiftung, die innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft, die RAG-Stiftung, die Stiftung Mercator und Evonik Industries. Infos unter www.lit.ruhrPressekontakt: lit.RUHR, Doro Zauner, Telefon: 0221/1601877, mobil: 0170/5430407, E-Mail: kontakt@dorozauner.de

Metropole Ruhr (idr). Die zweite Auflage des internationalen Literaturfestivals lit.RUHR schloss am Sonntagabend mit einem deutlichen Besucherplus: Rund 25.000 Gäste lockten die insgesamt 78 Veranstaltungen in verschiedenen Städten der Metropole Ruhr. Zur Premiere im vergangenen Jahr kamen 20.800 Zuhörer. Beliebt waren neben den Lesungen mit Star-Autoren auch die Veranstaltungen des Klasse-Buch-Programms für Schulklassen - hier kamen 6.000 Gäste.

Das nächste Festival ist bereits terminiert: Es findet vom 8. bis zum 13. Oktober 2019 statt.

Die lit.RUHR wird gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, die Brost-Stiftung, die innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft, die RAG-Stiftung, die Stiftung Mercator und Evonik Industries.

Infos unter www.lit.ruhr

Pressekontakt: lit.RUHR, Doro Zauner, Telefon: 0221/1601877, mobil: 0170/5430407, E-Mail: kontakt@dorozauner.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet