Aktuelles

Akteure der interkulturellen Theaterarbeit treffen sich in Mülheim

Mülheim (idr). Unter dem Titel "Post-Heimat" findet vom 21. bis 24. März ein bundesweites Arbeitstreffen von Initiativen der interkulturellen Theaterarbeit im Mülheimer Theater an der Ruhr statt. Themen sind Flucht, Migration und Diversität. Es nehmen u.a. die Gruppen Boat People Projekt (Göttingen), Exil Ensemble (Berlin), Hajusom (Hamburg), Open Border Ensemble (München) und aus Mülheim Collective Ma'Louba und Ruhrorter sowie weitere Künstler und Wissenschaftler teil. Ziel ist die Gründung eines Netzwerkes. Die Initiative wird von der Kulturstiftung des Bundes, dem NRW-Kulturministerium geförderten und in NRW vom Kooperationspartner Interkultur Ruhr unterstützt. Das Arbeitstreffen ist eine geschlossene Veranstaltung. Erst am Samstag, 23. März, sind ab 14 Uhr Interessierte zu Vorträgen und Gesprächen eingeladen. Um 19.30 Uhr zeigt das Collective Ma‘louba im Theater das Stück "Your Love is Fire". Interkultur Ruhr ist ein Projekt des Regionalverbands Ruhr (RVR) und des NRW-Kulturministeriums im Rahmen der Nachhaltigkeitsvereinbarung zur Europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010. Infos: www.theater-an-der-ruhr.de und www.interkultur.ruhrPressekontakt: Interkultur Ruhr, Guido Meincke, Telefon: 0152/54009304, E-Mail: gm@interkultur.ruhr

Mülheim (idr). Unter dem Titel "Post-Heimat" findet vom 21. bis 24. März ein bundesweites Arbeitstreffen von Initiativen der interkulturellen Theaterarbeit im Mülheimer Theater an der Ruhr statt. Themen sind Flucht, Migration und Diversität. Es nehmen u.a. die Gruppen Boat People Projekt (Göttingen), Exil Ensemble (Berlin), Hajusom (Hamburg), Open Border Ensemble (München) und aus Mülheim Collective Ma'Louba und Ruhrorter sowie weitere Künstler und Wissenschaftler teil. Ziel ist die Gründung eines Netzwerkes. Die Initiative wird von der Kulturstiftung des Bundes, dem NRW-Kulturministerium geförderten und in NRW vom Kooperationspartner Interkultur Ruhr unterstützt.

Das Arbeitstreffen ist eine geschlossene Veranstaltung. Erst am Samstag, 23. März, sind ab 14 Uhr Interessierte zu Vorträgen und Gesprächen eingeladen. Um 19.30 Uhr zeigt das Collective Ma‘louba im Theater das Stück "Your Love is Fire".

Interkultur Ruhr ist ein Projekt des Regionalverbands Ruhr (RVR) und des NRW-Kulturministeriums im Rahmen der Nachhaltigkeitsvereinbarung zur Europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010.

Infos: www.theater-an-der-ruhr.de und www.interkultur.ruhr

Pressekontakt: Interkultur Ruhr, Guido Meincke, Telefon: 0152/54009304, E-Mail: gm@interkultur.ruhr

Online-Redaktion
Team Medien und Internet