Aktuelles

Auf Schusters Rappen rund um das Welterbe Zollverein beim Wandertag im Emscher Landschaftspark mit WDR 5

Essen (idr). Der Natur auf der Spur: Das Erlebnisprogramm Emscher Landschaftspark "Unter freiem Himmel" führt Interessierte am Sonntag, 17. September, nach Essen. Gemeinsam mit WDR 5 und der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU) lädt der Regionalverband Ruhr (RVR) zu einem Wandertag rund um das Welterbe Zollverein in Essen ein. Von 12 bis 17 Uhr erkunden die Teilnehmer die Industrienatur am wohl bekanntesten Industriedenkmal der Metropole Ruhr. Die Wanderung führt als Rundroute zunächst durch den abwechslungsreichen Zollverein Park. Von dort geht es durch die Industrielle Kulturlandschaft Zollverein mit Arbeitersiedlungen, Halden und Schächten. Der Weg führt unter anderem auch über eine ehemalige Trasse der Zechenbahn, die mittlerweile zu einem attraktiven Panoramaweg umgebaut worden ist. Nächstes Ziel ist die Schurenbachhalde am Rhein-Herne-Kanal mit der Landmarke "Bramme für das Ruhrgebiet" von Richard Serra im Essener Norden. Die Rundroute hat eine Länge von rund zehn Kilometern. Die Teilnahme kostet drei Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich bei der LNU unter Telefon: 02932/4201 oder per E-Mail: lnu.nrw@t-online.de. Die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet übernimmt die Leitung des Wandertages. Mit dem Erlebnisprogramm "Unter freiem Himmel", das mehr als 85 Picknicks, Touren und weitere Veranstaltungen umfasst, will der RVR den Emscher Landschaftspark bekannter machen. Noch bis zum 31. Oktober gibt es zahlreiche Angebote in Europas größtem Regionalpark. Infos unter www.emscherlandschaftspark.rvr.ruhrPressekontakt: Regionalverband Ruhr, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail klask@rvr-online.de

Essen (idr). Der Natur auf der Spur: Das Erlebnisprogramm Emscher Landschaftspark "Unter freiem Himmel" führt Interessierte am Sonntag, 17. September, nach Essen. Gemeinsam mit WDR 5 und der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU) lädt der Regionalverband Ruhr (RVR) zu einem Wandertag rund um das Welterbe Zollverein in Essen ein.

Von 12 bis 17 Uhr erkunden die Teilnehmer die Industrienatur am wohl bekanntesten Industriedenkmal der Metropole Ruhr. Die Wanderung führt als Rundroute zunächst durch den abwechslungsreichen Zollverein Park. Von dort geht es durch die Industrielle Kulturlandschaft Zollverein mit Arbeitersiedlungen, Halden und Schächten. Der Weg führt unter anderem auch über eine ehemalige Trasse der Zechenbahn, die mittlerweile zu einem attraktiven Panoramaweg umgebaut worden ist. Nächstes Ziel ist die Schurenbachhalde am Rhein-Herne-Kanal mit der Landmarke "Bramme für das Ruhrgebiet" von Richard Serra im Essener Norden.

Die Rundroute hat eine Länge von rund zehn Kilometern. Die Teilnahme kostet drei Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich bei der LNU unter Telefon: 02932/4201 oder per E-Mail: lnu.nrw@t-online.de. Die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet übernimmt die Leitung des Wandertages.

Mit dem Erlebnisprogramm "Unter freiem Himmel", das mehr als 85 Picknicks, Touren und weitere Veranstaltungen umfasst, will der RVR den Emscher Landschaftspark bekannter machen. Noch bis zum 31. Oktober gibt es zahlreiche Angebote in Europas größtem Regionalpark.

Infos unter www.emscherlandschaftspark.rvr.ruhr

Pressekontakt: Regionalverband Ruhr, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail klask@rvr-online.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet