Aktuelles

Ausstellung auf Zollverein zeigt Porträts von Holocaust-Überlebenden

Essen (idr). 75 Holocaust-Überlebende hat der international renommierte Fotograf Martin Schoeller in Israel besucht und porträtiert. Unter dem Titel "Survivors. Faces of Life after the Holocaust" werden die Arbeiten vom 22. Januar bis 26. April erstmals in der Mischanlage der Kokerei Zollverein in Essen präsentiert. Die Porträtierten gehören zu den letzten Augenzeugen. "Survivors" ist das zweite gemeinsame Projekt der Stiftung für Kunst und Kultur mit der israelischen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. Infos: www.zollverein.de und www.stiftungkunst.dePressekontakt: Stiftung für Kunst und Kultur, Tina Rudolph, Kerstin Weinhold, Telefon: 0228/93455-5, -18, E-Mail: presse@stiftungkunst.de

Essen (idr). 75 Holocaust-Überlebende hat der international renommierte Fotograf Martin Schoeller in Israel besucht und porträtiert. Unter dem Titel "Survivors. Faces of Life after the Holocaust" werden die Arbeiten vom 22. Januar bis 26. April erstmals in der Mischanlage der Kokerei Zollverein in Essen präsentiert. Die Porträtierten gehören zu den letzten Augenzeugen.

"Survivors" ist das zweite gemeinsame Projekt der Stiftung für Kunst und Kultur mit der israelischen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem.

Infos: www.zollverein.de und www.stiftungkunst.de

Pressekontakt: Stiftung für Kunst und Kultur, Tina Rudolph, Kerstin Weinhold, Telefon: 0228/93455-5, -18, E-Mail: presse@stiftungkunst.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet