Aktuelles

Beim Rustikalen Holzmarkt am Heidhof dreht sich alles um den Wald

Bottrop (idr). Wie vielseitig Holz verwendbar ist, zeigt der "Rustikale Holzmarkt", der am Samstag, 2. September, auf dem Forststützpunkt Heidhof des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in Bottrop-Kirchhellen stattfindet. In der Zeit von 10 bis 18 Uhr können kleine und große Besucher den Wald als Rohstofflieferant und Energiespender kennenlernen. Der Eintritt ist frei. Zahlreiche Aussteller bieten Informationen zu Holzverarbeitung und Forst und präsentieren Kunsthandwerk und Möbel aus Holz. Außerdem werden Seife, Wolle, Körbe und andere Produkte aus Naturstoffen präsentiert. Für spannende Unterhaltung sorgen zudem eine Falknerin, ein Schäfer, ein Korbflechter und ein Schmied, die Einblicke in ihre Tätigkeit geben. Beim Carving werden Kunstwerke aus Baumstämmen geschnitzt. Auch Kutschfahrten sind möglich. In der rollenden Waldschule erfahren Besucher Wissenswertes über die heimische Tierwelt, und der RVR hält an seinem Infostand kreative Spiele bereit. Toben können Kinder auf der Hüpfburg und auf dem nahe gelegenen Waldspielplatz. Besucher können auf dem Parkplatz der Ruhrkohle an der Holthauser Straße parken. Ein kostenloser Shuttle-Bus pendelt von dort zum Heidhof und wieder zurück. Alle Termine des RVR-Programms "Natur erleben" sowie weitere Veranstaltungen zum Thema Umwelt sind unter www.umweltportal.metropoleruhr.de abrufbar. Im Infopool des Portals stehen zudem die Broschüre "Natur erleben" und weitere Publikationen zum Download bereit.Pressekontakt: RVR Ruhr Grün, Waldbewirtschaftung West, Volker Adamiak, Telefon: 02045/40560, E-Mail: adamiak@rvr-online.de

Bottrop (idr). Wie vielseitig Holz verwendbar ist, zeigt der "Rustikale Holzmarkt", der am Samstag, 2. September, auf dem Forststützpunkt Heidhof des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in Bottrop-Kirchhellen stattfindet. In der Zeit von 10 bis 18 Uhr können kleine und große Besucher den Wald als Rohstofflieferant und Energiespender kennenlernen. Der Eintritt ist frei.

Zahlreiche Aussteller bieten Informationen zu Holzverarbeitung und Forst und präsentieren Kunsthandwerk und Möbel aus Holz. Außerdem werden Seife, Wolle, Körbe und andere Produkte aus Naturstoffen präsentiert.

Für spannende Unterhaltung sorgen zudem eine Falknerin, ein Schäfer, ein Korbflechter und ein Schmied, die Einblicke in ihre Tätigkeit geben. Beim Carving werden Kunstwerke aus Baumstämmen geschnitzt. Auch Kutschfahrten sind möglich.

In der rollenden Waldschule erfahren Besucher Wissenswertes über die heimische Tierwelt, und der RVR hält an seinem Infostand kreative Spiele bereit. Toben können Kinder auf der Hüpfburg und auf dem nahe gelegenen Waldspielplatz.

Besucher können auf dem Parkplatz der Ruhrkohle an der Holthauser Straße parken. Ein kostenloser Shuttle-Bus pendelt von dort zum Heidhof und wieder zurück.

Alle Termine des RVR-Programms "Natur erleben" sowie weitere Veranstaltungen zum Thema Umwelt sind unter www.umweltportal.metropoleruhr.de abrufbar. Im Infopool des Portals stehen zudem die Broschüre "Natur erleben" und weitere Publikationen zum Download bereit.

Pressekontakt: RVR Ruhr Grün, Waldbewirtschaftung West, Volker Adamiak, Telefon: 02045/40560, E-Mail: adamiak@rvr-online.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet