Aktuelles

Bildband zeigt Bergbau-"Kathedralen im Revier"

Essen (idr). Es gibt sie noch, die Fördertürme des Ruhrgebiets. Der Marler Fotograf Rolf Arno Specht hat mit seiner Kamera "Inventur" gemacht in der Metropole Ruhr. Herausgekommen ist der Bildband "Kathedralen im Revier. Zechenlandschaft Ruhrgebiet", das passend zum Finale des Bergbaus im Essener Klartext Verlag erschienen ist. Seine Aufnahmen sind nicht nur eine Bestandsaufnahme sämtlicher noch existierender Fördertürme und Fördergerüste im Ruhrgebiet, sondern auch eine Hommage an die Zeit "auf Zeche". Auf 176 Seiten zeigt er die Schönheit der Stahlriesen bei Tag und Nacht, das Geschehen unter Tage und die Welt der Kohle aus der Vogelperspektive. Infos unter www.klartext-verlag.dePressekontakt: Klartext Verlag, Laura Blankenburg, Telefon: 0201/804-2771, E-Mail: blankenburg@klartext-verlag.de

Essen (idr). Es gibt sie noch, die Fördertürme des Ruhrgebiets. Der Marler Fotograf Rolf Arno Specht hat mit seiner Kamera "Inventur" gemacht in der Metropole Ruhr. Herausgekommen ist der Bildband "Kathedralen im Revier. Zechenlandschaft Ruhrgebiet", das passend zum Finale des Bergbaus im Essener Klartext Verlag erschienen ist. Seine Aufnahmen sind nicht nur eine Bestandsaufnahme sämtlicher noch existierender Fördertürme und Fördergerüste im Ruhrgebiet, sondern auch eine Hommage an die Zeit "auf Zeche". Auf 176 Seiten zeigt er die Schönheit der Stahlriesen bei Tag und Nacht, das Geschehen unter Tage und die Welt der Kohle aus der Vogelperspektive.

Infos unter www.klartext-verlag.de

Pressekontakt: Klartext Verlag, Laura Blankenburg, Telefon: 0201/804-2771, E-Mail: blankenburg@klartext-verlag.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet