Aktuelles

Bochumer entdecken Einfluss von Enzym auf krankhafte Herzmuskelverdickung

Bochum (idr). Forscher der Ruhr-Uni Bochum haben ein Enzym entdeckt, das im Zusammenspiel mit dauerhaft starken Belastungen zu einer Verdickung des Herzmuskels führen kann. Ein krankhaft verdickter Herzmuskel führt zu einer Herzinsuffizienz, die lebensbedrohlich werden kann. Die Bochumer Wissenschaftler fanden jetzt zusammen mit Bonner Kollegen heraus, dass sich der Muskel ohne ein bestimmtes Enzym, die lösliche Adenylatzyklase, nicht verändert. Die Entdeckung dieses neuen Mechanismus' weckt die Hoffnung auf neue Therapiekonzepte. Infos nter www.rub.dePressekontakt: Ruhr-Uni Bochum, Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil, Forschungslabor Molekulare Kardiologie, Prof. Dr. Kornelia Jaquet, Telefon: 0234/302-6050, -27639, E-Mail: kornelia.jaquet@rub.de

Bochum (idr). Forscher der Ruhr-Uni Bochum haben ein Enzym entdeckt, das im Zusammenspiel mit dauerhaft starken Belastungen zu einer Verdickung des Herzmuskels führen kann. Ein krankhaft verdickter Herzmuskel führt zu einer Herzinsuffizienz, die lebensbedrohlich werden kann. Die Bochumer Wissenschaftler fanden jetzt zusammen mit Bonner Kollegen heraus, dass sich der Muskel ohne ein bestimmtes Enzym, die lösliche Adenylatzyklase, nicht verändert. Die Entdeckung dieses neuen Mechanismus' weckt die Hoffnung auf neue Therapiekonzepte.

Infos nter www.rub.de

Pressekontakt: Ruhr-Uni Bochum, Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil, Forschungslabor Molekulare Kardiologie, Prof. Dr. Kornelia Jaquet, Telefon: 0234/302-6050, -27639, E-Mail: kornelia.jaquet@rub.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet