Aktuelles

Bochumer Kultuzszene startet Projekt für Wohnungslose

Bochum (idr). Gemeinsam für Wohnungslose: Kulturinstitutionen in Bochum haben sich für ein Hilfsprojekt mit der Wohnungslosenhilfe der Inneren Mission (Diakonisches Werk Bochum e.V.) zusammengeschlossen. Gemeinsam rufen sie Mitarbeiter, Zuschauer und Gäste dazu auf, Weihnachtspäckchen für Wohnungslose zu schnüren und Kleidung zu spenden. Mit dabei sind unter anderem das Schauspielhaus, der Bahnhof Langendreer, das Prinz-Regent-Theater, das "Riff" und die "Zeche". Geplant ist auch ein gemeinsames Fest mit Betroffenen und Akteuren am Samstag, 25. November. Nach Angaben der Wohnungslosenhilfe ist es das bisher größte Hilfsprojekt dieser Art in der Stadt.Pressekontakt: Diakonie Ruhr, Öffentlichkeitsreferat, Felix Ehlert, Telefon: 02302/1755-316, mobil: 0176/11554036, E-Mail: ehlert@diakonie-ruhr.de

Bochum (idr). Gemeinsam für Wohnungslose: Kulturinstitutionen in Bochum haben sich für ein Hilfsprojekt mit der Wohnungslosenhilfe der Inneren Mission (Diakonisches Werk Bochum e.V.) zusammengeschlossen. Gemeinsam rufen sie Mitarbeiter, Zuschauer und Gäste dazu auf, Weihnachtspäckchen für Wohnungslose zu schnüren und Kleidung zu spenden. Mit dabei sind unter anderem das Schauspielhaus, der Bahnhof Langendreer, das Prinz-Regent-Theater, das "Riff" und die "Zeche". Geplant ist auch ein gemeinsames Fest mit Betroffenen und Akteuren am Samstag, 25. November.

Nach Angaben der Wohnungslosenhilfe ist es das bisher größte Hilfsprojekt dieser Art in der Stadt.

Pressekontakt: Diakonie Ruhr, Öffentlichkeitsreferat, Felix Ehlert, Telefon: 02302/1755-316, mobil: 0176/11554036, E-Mail: ehlert@diakonie-ruhr.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet