Aktuelles

Bochumer Psychologen befragen Teams im Homeoffice

Bochum (idr). Gestern noch Flurfunk und gemeinsame Besprechungen, heute Disziplin in der Videokonferenz: Statt gemeinsam vor Ort arbeiten viele Teams jetzt dezentral im Homeoffice. Wie ihnen der Umstieg in die virtuelle Zusammenarbeit gelingt und welche Faktoren den Erfolg ausmachen, will eine Arbeitsgruppe aus der Wirtschaftspsychologie der Ruhr-Universität Bochum (RUB) herausfinden. Dafür starten die Wissenschaftler eine Online-Umfrage: Unter https://l.rub.de/28997087 können Betroffene mitmachen. Die Forscherinnen und Forscher interessieren sich beispielsweise dafür, welche Auswirkungen die von den Teams genutzte Technologie auf Zusammenarbeit und Motivation hat.Pressekontakt: Ruhr-Uni Bochum, Fakultät für Psychologie, Lisa Thomaschewski, Telefon: 0234/32-28607, E-Mail: lisa.thomaschewski@rub.de

Bochum (idr). Gestern noch Flurfunk und gemeinsame Besprechungen, heute Disziplin in der Videokonferenz: Statt gemeinsam vor Ort arbeiten viele Teams jetzt dezentral im Homeoffice. Wie ihnen der Umstieg in die virtuelle Zusammenarbeit gelingt und welche Faktoren den Erfolg ausmachen, will eine Arbeitsgruppe aus der Wirtschaftspsychologie der Ruhr-Universität Bochum (RUB) herausfinden. Dafür starten die Wissenschaftler eine Online-Umfrage: Unter l.rub.de/28997087 können Betroffene mitmachen.


Die Forscherinnen und Forscher interessieren sich beispielsweise dafür, welche Auswirkungen die von den Teams genutzte Technologie auf Zusammenarbeit und Motivation hat.

Pressekontakt: Ruhr-Uni Bochum, Fakultät für Psychologie, Lisa Thomaschewski, Telefon: 0234/32-28607, E-Mail: lisa.thomaschewski@rub.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet