Aktuelles

Borussia Dortmund will auf Mehrwegbecher setzen

Dortmund/berlin (idr). Borussia Dortmund will beim Getränkeausschank im Stadion auf Mehrwegbecher umsteigen. Gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) will der Verein ein optimiertes und verbraucherfreundliches Mehrwegbechersystem entwickeln und einführen. Eine Petition eines Fans und der DUH hatte zuvor 100.000 Unterstützer für eine Verbannung der Wegwerf-Becher mobilisieren können. Die Organisatoren wollen nun weitere Fußball-Bundesligisten zum Umstieg bewegen. Die DUH führt jährliche Umfragen unter allen Vereinen der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga durch, um eine Übersicht über die anfallenden Müllmengen zu bekommen. In der Saison 2017/18 fielen rund 11,5 Millionen Einweg-Plastikbecher als Abfall an. Infos unter www.duh.de/becherPressekontakt: BVB, Pressestelle, Daniel Stolpe, Telefon: 0231/90204614, E-Mail: Daniel.Stolpe@bvb.de; DUH, Pressestelle, Andrea Kuper, Ann-Kathrin Marggraf, Telefon: 030/2400867-20, E-Mail: presse@duh.de

Dortmund/berlin (idr). Borussia Dortmund will beim Getränkeausschank im Stadion auf Mehrwegbecher umsteigen. Gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) will der Verein ein optimiertes und verbraucherfreundliches Mehrwegbechersystem entwickeln und einführen.

Eine Petition eines Fans und der DUH hatte zuvor 100.000 Unterstützer für eine Verbannung der Wegwerf-Becher mobilisieren können. Die Organisatoren wollen nun weitere Fußball-Bundesligisten zum Umstieg bewegen.

Die DUH führt jährliche Umfragen unter allen Vereinen der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga durch, um eine Übersicht über die anfallenden Müllmengen zu bekommen. In der Saison 2017/18 fielen rund 11,5 Millionen Einweg-Plastikbecher als Abfall an.

Infos unter www.duh.de/becher

Pressekontakt: BVB, Pressestelle, Daniel Stolpe, Telefon: 0231/90204614, E-Mail: Daniel.Stolpe@bvb.de; DUH, Pressestelle, Andrea Kuper, Ann-Kathrin Marggraf, Telefon: 030/2400867-20, E-Mail: presse@duh.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet