Aktuelles

Daniel Hope übernimmt Residenz an der Philharmonie Essen

Essen (idr). Der südafrikanische Geiger Daniel Hope ist in der kommenden Spielzeit im Rahmen einer umfangreichen Künstlerresidenz an der Philharmonie Essen zu erleben. Hope stellt in dem kommenden Monaten bei neun Konzerten seine große Vielseitigkeit unter Beweis. Mit einem Recital zum Auftakt am 16. September, seinem Barockprojekt "Air" sowie als Solist mit den Essener Philharmonikern wird er als Geigenvirtuose zu hören sein. Zudem bringt er ein für ihn geschriebenes Violinkonzert des englischen Komponisten Mark-Anthony Turnage zur deutschen Erstaufführung. Als Music Director tritt Daniel Hope gemeinsam mit dem Zürcher Kammerorchester auf, dem er seit dem Jahr 2016 vorsteht. Beim Familienkonzert "Der Grüffelo" übernimmt er den Part des Erzählers, und gemeinsam mit 100 Geigenschülern aus Essen und Umgebung gestaltet er einen "Geigengipfel". Beim Abschlusskonzert "Ein Sommernachtstraum: Heimat" im Juni 2018 zeigt er sein schauspielerisches Talent. Infos: www.philharmonie-essen.dePressekontakt: Theater und Philharmonie Essen GmbH, Christoph Dittmann, Telefon: 0201/8122-210, E-Mail: christoph.dittmann@tup-online.de

Essen (idr). Der südafrikanische Geiger Daniel Hope ist in der kommenden Spielzeit im Rahmen einer umfangreichen Künstlerresidenz an der Philharmonie Essen zu erleben. Hope stellt in dem kommenden Monaten bei neun Konzerten seine große Vielseitigkeit unter Beweis.

Mit einem Recital zum Auftakt am 16. September, seinem Barockprojekt "Air" sowie als Solist mit den Essener Philharmonikern wird er als Geigenvirtuose zu hören sein. Zudem bringt er ein für ihn geschriebenes Violinkonzert des englischen Komponisten Mark-Anthony Turnage zur deutschen Erstaufführung. Als Music Director tritt Daniel Hope gemeinsam mit dem Zürcher Kammerorchester auf, dem er seit dem Jahr 2016 vorsteht. Beim Familienkonzert "Der Grüffelo" übernimmt er den Part des Erzählers, und gemeinsam mit 100 Geigenschülern aus Essen und Umgebung gestaltet er einen "Geigengipfel". Beim Abschlusskonzert "Ein Sommernachtstraum: Heimat" im Juni 2018 zeigt er sein schauspielerisches Talent.

Infos: www.philharmonie-essen.de

Pressekontakt: Theater und Philharmonie Essen GmbH, Christoph Dittmann, Telefon: 0201/8122-210, E-Mail: christoph.dittmann@tup-online.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet