Aktuelles

Zu Fuß und durch die Natur zum Freilichtmuseum

Den 38. Ruhrgebietswandertag mit RVR und SGV in Hagen erleben

Das Wandern ist des Müllers Lust – und der Menschen im Ruhrgebiet auch: Am Sonntag, 21. August, laden der Regionalverband Ruhr (RVR), der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) und die Stadt Hagen zum 38. Ruhrgebietswandertag ein. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause können Wanderfreudige die grüne Metropole Ruhr (wieder-) entdecken und anschließend im LWL-Freilichtmuseum Hagen über 200 Jahre Handwerks- und Technikgeschichte in der Region erleben.

Der SGV hat zum Neustart mehrere Wanderrouten rund um das Freilichtmuseum als Start- und Zielort konzipiert. Die Kurzstrecke (6,5 Kilometer) führt auf den Eilper Berg sowie am Selbecker Bach entlang. Über 13 Kilometer erstreckt sich die lange Route, deren Anstieg hoch zur Zurstraße mit einem außergewöhnlichen Blick auf das Sauerland belohnt wird. Für den Wandernachwuchs steht mit der Familienwanderung ein Rundgang durch das idyllische Museumsgelände auf dem Programm. Alle Wanderungen beginnen zwischen 9 und 11 Uhr. Zudem bietet der SGV geführte Touren um 9.15 Uhr (13 Kilometer) und 10.15 Uhr (6,5 Kilometer) an.

Am Freilichtmuseum erwartet die Aktiven und Gäste zwischen 11 und 17 Uhr ein buntes Wanderfest: Live-Musik, Kinder-Spiele und eine Tombola versprechen kurzweilige Unterhaltung. Zudem sorgen zahlreiche Mitmachangebote des Museums für Abwechslung: Neben dem Schöpfen von Papier können sich Klein und Groß in der Gelbgießerei austoben und eigene Nägel mit Köpfen schmieden. Auch für das leibliche Wohl ist vorgesorgt.

Die Teilnahme am Ruhrgebietswandertag ist kostenlos. Am Startpunkt (SGV Info-Stand vor dem Museum) verteilt der SGV Bändchen, die einen späteren kostenlosen Museumseintritt ermöglichen. Aufgrund begrenzter Parkmöglichkeiten empfehlen die Veranstalter An- und Abreise mit dem öffentlichen Nahverkehr.

Weitere Infos unter

rvr.ruhr - ruhrgebietswandertag

und

sgv.de

Regionalverband Ruhr
info@rvr.ruhr
+49 201 2069-0