Aktuelles

Der Herbst leuchtet: Lichterfeste erhellen die Metropole Ruhr

Metropole Ruhr (idr). Die Metropole Ruhr bringt wieder Licht ins (Herbst-)Dunkel: Zahlreiche Lichterfeste erleuchten die Region in den kommenden Wochen. Das traditionelle Herbstleuchten im Maximilianpark Hamm beispielsweise ist schon gestartet. Bereits zum zehnten Mal werden hier bis zum 28. Oktober allabendlich ab 19 Uhr die Spots eingeschaltet. Dabei verwandelt der Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld den Maximilianpark in ein mystisches Zauberreich. Lichtinstallationen, Nebel, Musik und Schwarzlicht sind die Zutaten des Herbstleuchtens. Infos: www.maximilianpark.de und www.world-of-lights.eu * Auch "Recklinghausen leuchtet" - unter diesem Titel illuminiert die Stadt vom 19. Oktober bis zum 4. November mehr als 60 historische und moderne Gebäude. Eine Lichtshow am Rathaus erzählt die Bergbaugeschichte Recklinghausens. Zum Rahmenprogramm gehören abendliche Führungen und der schon traditionelle Auftritt von DJ Moguai am 3. November. Wie in den Vorjahren endet "RE leuchtet" mit einem großen Abschlussfeuerwerk. Infos: www.recklinghausen.de * Zu den ältesten Licht-Aktionen der Region zählen die Essener Lichtwochen. Der Startschuss für die Freiluft-Schau mit großformatigen Lichtbildern fällt am 26. Oktober mit dem Essen Light Festival. Bis zum 4. November können die Besucher auf einem rund zwei Kilometer langen Rundweg in der Essener Innenstadt von 3D-Videomappings, modernen Lichtinszenierungen und Installationen "erleuchten" lassen. Danach, am 4. November, starten die Essener Lichtwochen. Die Innenstadt glänzt dann bis zum 6. Januar. Infos: www.visitessen.de * "Vokale Höhen – luftige Szenen" bietet der Lichtermarkt in Bergkamen in diesem Jahr. Neben den permanenten Lichtinstallationen bringen hier auch leuchtende Showacts, Akrobaten, Mitmach-Aktionen mit Licht und Skulpturen Licht ins Dunkel. Untermalt wird das Fest von musikalischen Einlagen. Infos: www.bergkamen.de * Die dritte Nacht der Lichtkunst wirft ihre Schatten voraus: Am 24. November setzt der Verein "Hellweg - ein Lichtweg" die Lichtlandmarken, illuminierten Industriedenkmäler und Werke der Lichtkunst des östlichen Ruhrgebiets in Szene. Insgesamt stehen 34 Lichtkunstwerke in den beteiligten Städten Ahlen, Bergkamen, Bönen, Hamm, Fröndenberg, Lippstadt, Lünen, Schwerte, Soest und Unna auf dem Programm. Geführte Lichtreisen verbinden die Standorte und Installationen miteinander. Den Dreh- und Angelpunkt bildet das Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna. Infos: www.hellweg-ein-lichtweg.de * Am 30. November feiert Witten sein Lichterfest. Ab 18 Uhr erstrahlen die "Kunstlichter" im Kunstquartier Witten-Annen. Illumination, Kunst, und Musik locken von 18 Uhr bis in den späten Abend Besucher in die Galerien und Geschäfte des Viertels. Zahlreiche Gastkünstler beleben das Lichtspektakel zusätzlich. Infos: www.galeriehimmelstropfen.com * In der Adventszeit erstrahlt auch der Dortmunder Westfalenpark wieder. Vom 8. Dezember bis zum 12. Januar wird der Park zu Lichtkunst-Galerie unter freiem Himmel. Beim Winterleuchten präsentieren Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif fantasievolle Lichtskulpturen und leuchtende Szenarien. Infos: westfalenpark.dortmund.de und www.world-of-lights.euPressekontakt: idr, Redaktion, Telefon: 0201/2069-281, E-Mail: idr@rvr.ruhr

Metropole Ruhr (idr). Die Metropole Ruhr bringt wieder Licht ins (Herbst-)Dunkel: Zahlreiche Lichterfeste erleuchten die Region in den kommenden Wochen. Das traditionelle Herbstleuchten im Maximilianpark Hamm beispielsweise ist schon gestartet. Bereits zum zehnten Mal werden hier bis zum 28. Oktober allabendlich ab 19 Uhr die Spots eingeschaltet. Dabei verwandelt der Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld den Maximilianpark in ein mystisches Zauberreich. Lichtinstallationen, Nebel, Musik und Schwarzlicht sind die Zutaten des Herbstleuchtens.

Infos: www.maximilianpark.de und www.world-of-lights.eu

*

Auch "Recklinghausen leuchtet" - unter diesem Titel illuminiert die Stadt vom 19. Oktober bis zum 4. November mehr als 60 historische und moderne Gebäude. Eine Lichtshow am Rathaus erzählt die Bergbaugeschichte Recklinghausens. Zum Rahmenprogramm gehören abendliche Führungen und der schon traditionelle Auftritt von DJ Moguai am 3. November. Wie in den Vorjahren endet "RE leuchtet" mit einem großen Abschlussfeuerwerk.

Infos: www.recklinghausen.de

*

Zu den ältesten Licht-Aktionen der Region zählen die Essener Lichtwochen. Der Startschuss für die Freiluft-Schau mit großformatigen Lichtbildern fällt am 26. Oktober mit dem Essen Light Festival. Bis zum 4. November können die Besucher auf einem rund zwei Kilometer langen Rundweg in der Essener Innenstadt von 3D-Videomappings, modernen Lichtinszenierungen und Installationen "erleuchten" lassen. Danach, am 4. November, starten die Essener Lichtwochen. Die Innenstadt glänzt dann bis zum 6. Januar.

Infos: www.visitessen.de

*

"Vokale Höhen – luftige Szenen" bietet der Lichtermarkt in Bergkamen in diesem Jahr. Neben den permanenten Lichtinstallationen bringen hier auch leuchtende Showacts, Akrobaten, Mitmach-Aktionen mit Licht und Skulpturen Licht ins Dunkel. Untermalt wird das Fest von musikalischen Einlagen.

Infos: www.bergkamen.de

*

Die dritte Nacht der Lichtkunst wirft ihre Schatten voraus: Am 24. November setzt der Verein "Hellweg - ein Lichtweg" die Lichtlandmarken, illuminierten Industriedenkmäler und Werke der Lichtkunst des östlichen Ruhrgebiets in Szene. Insgesamt stehen 34 Lichtkunstwerke in den beteiligten Städten Ahlen, Bergkamen, Bönen, Hamm, Fröndenberg, Lippstadt, Lünen, Schwerte, Soest und Unna auf dem Programm. Geführte Lichtreisen verbinden die Standorte und Installationen miteinander. Den Dreh- und Angelpunkt bildet das Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna.

Infos: www.hellweg-ein-lichtweg.de

*

Am 30. November feiert Witten sein Lichterfest. Ab 18 Uhr erstrahlen die "Kunstlichter" im Kunstquartier Witten-Annen. Illumination, Kunst, und Musik locken von 18 Uhr bis in den späten Abend Besucher in die Galerien und Geschäfte des Viertels. Zahlreiche Gastkünstler beleben das Lichtspektakel zusätzlich.

Infos: www.galeriehimmelstropfen.com

*

In der Adventszeit erstrahlt auch der Dortmunder Westfalenpark wieder. Vom 8. Dezember bis zum 12. Januar wird der Park zu Lichtkunst-Galerie unter freiem Himmel. Beim Winterleuchten präsentieren Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif fantasievolle Lichtskulpturen und leuchtende Szenarien.

Infos: westfalenpark.dortmund.de und www.world-of-lights.eu

Pressekontakt: idr, Redaktion, Telefon: 0201/2069-281, E-Mail: idr@rvr.ruhr

Online-Redaktion
Team Medien und Internet