Aktuelles

Deutscher Fotobuchpreis für Publikation zur Aenne-Biermann-Ausstellung im Museum Folkwang

Essen (idr). Das als Zusammenarbeit der "Stiftung Ann und Jürgen Wilde, Pinakothek der Moderne" mit dem Museum Folkwang in Essen erschienene Buch "Aenne Biermann. Fotografin" hat den Deutschen Fotobuchpreis in Gold in der Kategorie "Fotogeschichte" gewonnen. Die Monografie erschien anlässlich der diesjährigen Ausstellung "Aenne Biermann. Vertrautheit mit den Dingen" im Museum Folkwang. Aenne Biermann (1898 –1933) zählt zu den festen Größen der Fotografie der 1920er und 1930er Jahre. Sie entwickelte einen eigenen signifikant modernen Bildstil, der sie innerhalb kürzester Zeit als Vertreterin der zeitgenössischen Avantgardefotografie etablierte. "Das Buch wirkt modern, schnörkellos, dem Geist des Themas angemessen", so die Jury. Herausgeber sind Simone Förster und Thomas Seelig. Das Buch ist im Verlag Scheidegger & Spiess erschienen. Der Wettbewerb Deutscher Fotobuchpreis wird von der Hochschule der Medien ausgerichtet. Infos: www.deutscher-fotobuchpreis.de und www.museum-folkwang.dePressekontakt: Museum Folkwang, Yvonne Dänekamp, Telefon: 0201/8845- 160, E-Mail: yvonne.daenekamp@museum-folkwang.essen.de

Essen (idr). Das als Zusammenarbeit der "Stiftung Ann und Jürgen Wilde, Pinakothek der Moderne" mit dem Museum Folkwang in Essen erschienene Buch "Aenne Biermann. Fotografin" hat den Deutschen Fotobuchpreis in Gold in der Kategorie "Fotogeschichte" gewonnen. Die Monografie erschien anlässlich der diesjährigen Ausstellung "Aenne Biermann. Vertrautheit mit den Dingen" im Museum Folkwang.

Aenne Biermann (1898 –1933) zählt zu den festen Größen der Fotografie der 1920er und 1930er Jahre. Sie entwickelte einen eigenen signifikant modernen Bildstil, der sie innerhalb kürzester Zeit als Vertreterin der zeitgenössischen Avantgardefotografie etablierte. "Das Buch wirkt modern, schnörkellos, dem Geist des Themas angemessen", so die Jury. Herausgeber sind Simone Förster und Thomas Seelig. Das Buch ist im Verlag Scheidegger & Spiess erschienen.

Der Wettbewerb Deutscher Fotobuchpreis wird von der Hochschule der Medien ausgerichtet.

Infos: www.deutscher-fotobuchpreis.de und www.museum-folkwang.de

Pressekontakt: Museum Folkwang, Yvonne Dänekamp, Telefon: 0201/8845- 160, E-Mail: yvonne.daenekamp@museum-folkwang.essen.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet