Aktuelles

Deutscher Schulpreis könnte nach Hamm oder Bochum gehen

Stuttgart/Metropole Ruhr (idr). Zwei Schulen aus der Metropole Ruhr stehen im Finale des Deutschen Schulpreises 2018. Unter den insgesamt 15 Finalisten aus acht Bundesländern sind die Karlschule aus Hamm, und die Matthias-Claudius-Schule aus Bochum. Wer das Rennen macht, entscheidet sich am 14. Mai in Berlin. Der Hauptpreis des bundesweit höchstdotierten Wettbewerbs für Schulen ist mit 100.000 Euro ausgestattet, die fünf weiteren Preisträger erhalten je 25.000 Euro. Jeder nicht ausgezeichnete Finalist erhält 5.000 Euro. Die Robert Bosch Stiftung vergibt den Deutschen Schulpreis seit 2006 gemeinsam mit der Heidehof Stiftung. Bei der Entscheidung über die Preisträger bewertet die Jury sechs Qualitätsbereiche: Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulklima, Schulleben und außerschulische Partner sowie Schule als lernende Institution. Informationen unter www.deutscher-schulpreis.dePressekontakt: Robert Bosch Stiftung, Strategische Kommunikation, Michael Herm, Telefon: 0711/46084-290, E-Mail: michael.herm@bosch-stiftung.de

Stuttgart/Metropole Ruhr (idr). Zwei Schulen aus der Metropole Ruhr stehen im Finale des Deutschen Schulpreises 2018. Unter den insgesamt 15 Finalisten aus acht Bundesländern sind die Karlschule aus Hamm, und die Matthias-Claudius-Schule aus Bochum. Wer das Rennen macht, entscheidet sich am 14. Mai in Berlin. Der Hauptpreis des bundesweit höchstdotierten Wettbewerbs für Schulen ist mit 100.000 Euro ausgestattet, die fünf weiteren Preisträger erhalten je 25.000 Euro. Jeder nicht ausgezeichnete Finalist erhält 5.000 Euro.

Die Robert Bosch Stiftung vergibt den Deutschen Schulpreis seit 2006 gemeinsam mit der Heidehof Stiftung. Bei der Entscheidung über die Preisträger bewertet die Jury sechs Qualitätsbereiche: Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulklima, Schulleben und außerschulische Partner sowie Schule als lernende Institution.

Informationen unter www.deutscher-schulpreis.de

Pressekontakt: Robert Bosch Stiftung, Strategische Kommunikation, Michael Herm, Telefon: 0711/46084-290, E-Mail: michael.herm@bosch-stiftung.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet