Aktuelles

Die besten Rettungsschwimmer Deutschlands treffen sich in Hagen

Hagen (idr). Baywatch war gestern - in der nächsten Woche treffen sich die besten Rettungsschwimmer in Hagen. Am 3. und 4. November messen sie sich im dortigen Westfalenbad bei den Deutschen Meisterschaften. Mehr als 1.200 der schnellsten Retter in ihren Altersklassen erwartet die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) zur 45. Auflage des größten nationalen Wettstreits im Rettungssport. Neben der Schnelligkeit beim Schwimmen kommt es für die Sportler vor allem darauf an, Hilfsmittel wie Flossen oder den Gurtretter bestmöglich zu beherrschen. Infos unter www.dlrg.dePressekontakt: DLRG-Bundesgeschäftsstelle, Martin Holzhause, Telefon: 05723/955-442, E-Mail: Kommunikation@bgst.dlrg.de

Hagen (idr). Baywatch war gestern - in der nächsten Woche treffen sich die besten Rettungsschwimmer in Hagen. Am 3. und 4. November messen sie sich im dortigen Westfalenbad bei den Deutschen Meisterschaften. Mehr als 1.200 der schnellsten Retter in ihren Altersklassen erwartet die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) zur 45. Auflage des größten nationalen Wettstreits im Rettungssport.

Neben der Schnelligkeit beim Schwimmen kommt es für die Sportler vor allem darauf an, Hilfsmittel wie Flossen oder den Gurtretter bestmöglich zu beherrschen.

Infos unter www.dlrg.de

Pressekontakt: DLRG-Bundesgeschäftsstelle, Martin Holzhause, Telefon: 05723/955-442, E-Mail: Kommunikation@bgst.dlrg.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet