Aktuelles

Dortmunder Formatt-Studie belegt NRWs führende Rolle als TV-Standort

Düsseldorf/Dortmund (idr). Nordrhein-Westfalen konnte in den vergangen Jahren seinen Vorsprung als führender Standort für Fernsehproduktionen ausbauen. Das zeigt eine Studie des Dortmunder Medienforschungsinstituts Formatt, die das Institut heute zusammen mit der NRW-Staatskanzlei vorgestellt hat. Mit 30 Prozent Marktanteil wurde 2016 in Nordrhein-Westfalen mehr produziert als in den anderen wichtigen Produktionsländern Bayern, Berlin und Hamburg zusammen. Mit 313.000 Produktionsminuten für nordrhein-westfälische Unternehmen wurde ein Allzeit-Spitzenwert erreicht. Dies entspricht einem Anteil von 42 Prozent der gesamten TV-Auftragsproduktion in Deutschland. Schwerpunkt der NRW-Produktion sind mit einem Anteil von zwei Dritteln Entertainment-Genres. Auch für den Kinofilm sind Drehorte in Nordrhein-Westfalen sehr beliebt. Nur in Berlin wurde noch mehr gedreht. Die Dortmunder Formatt-Studien zur Film- und Fernsehproduktion bieten seit 1998 einen Langzeit-Überblick über deutsche TV- und Filmproduktion. Infos: www.land.nrw/de/film-und-fernsehenPressekontakt: NRW-Staatskanzlei, Pressestelle, Telefon: 0211/837-1134, -1405, E-Mail: presse@stk.nrw.de

Düsseldorf/Dortmund (idr). Nordrhein-Westfalen konnte in den vergangen Jahren seinen Vorsprung als führender Standort für Fernsehproduktionen ausbauen. Das zeigt eine Studie des Dortmunder Medienforschungsinstituts Formatt, die das Institut heute zusammen mit der NRW-Staatskanzlei vorgestellt hat. Mit 30 Prozent Marktanteil wurde 2016 in Nordrhein-Westfalen mehr produziert als in den anderen wichtigen Produktionsländern Bayern, Berlin und Hamburg zusammen.

Mit 313.000 Produktionsminuten für nordrhein-westfälische Unternehmen wurde ein Allzeit-Spitzenwert erreicht. Dies entspricht einem Anteil von 42 Prozent der gesamten TV-Auftragsproduktion in Deutschland. Schwerpunkt der NRW-Produktion sind mit einem Anteil von zwei Dritteln Entertainment-Genres. Auch für den Kinofilm sind Drehorte in Nordrhein-Westfalen sehr beliebt. Nur in Berlin wurde noch mehr gedreht.

Die Dortmunder Formatt-Studien zur Film- und Fernsehproduktion bieten seit 1998 einen Langzeit-Überblick über deutsche TV- und Filmproduktion.

Infos: www.land.nrw/de/film-und-fernsehen

Pressekontakt: NRW-Staatskanzlei, Pressestelle, Telefon: 0211/837-1134, -1405, E-Mail: presse@stk.nrw.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet